Flohen die Wolken im Abendwinde
Language: German (Deutsch) 
Flohen die Wolken im Abendwinde,
Schimmernd im Mondlicht lag das Thal --
Hinter der Mauer unter der Linde 
Sahen wir uns zum letztenmal.

Flohen die Jahre, flohen geschwinde,
Wieder kam ich ins heimische Thal --
Hinter der Mauer unter der Linde 
Dacht' ich dein viel tausendmal.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Alte und neue Gedichte von Friedrich Bodenstedt, Erster Band, Berlin, Verlag der Königlichen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei (R. v. Decker), 1867, page 40.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Josef Gauby (1851 - 1932), "Flohen die Wolken im Abendwinde", op. 15 (Fünf Lieder für 1 hohe Singstimme mit Pianoforte) no. 5, published 1882 [high voice and piano], Breslau, Hainauer [
     text not verified 
    ]
  • by Wilhelm Hill (1838 - 1902), "Flohen die Wolken im Abendwind", op. 37 (Sechs Gesänge für eine mittlere Stimme mit Pianoforte) no. 2, published 1874 [medium voice and piano], Hamburg: Hugo Pohle [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2014-12-21
Line count: 8
Word count: 44