by (Karl) Wilhelm Osterwald (1820 - 1887)

Mit sanften Flügeln senkt die Nacht
Language: German (Deutsch) 
Mit sanften Flügeln senkt die Nacht
  Sich auf die Erde nieder,
Was Leides dir der Tag gebracht,
  Ihr Dunkel hüllt es wieder.

Sie singt dich ein mit leisem Sang
  Wie Mütter ihre Kinder,
Und schlugst du wachend noch so bang,
  Im Schlaf, Herz, schlägst du linder.

Viel schöne Träume schickt die Nacht
  Dem, dessen Herz in Ängsten,
Schlaf ein! und dem, der nie erwacht,
  Schickt sie den schönsten, längsten.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2011-10-27 00:00:00
Last modified: 2014-12-18 09:37:15
Line count: 12
Word count: 69