by Franz Alfred Muth (1839 - 1890)

Wie still, wie weit
Language: German (Deutsch) 
Wie still, wie weit 
Waldeinsamkeit;
Nur Rosenduft,
Nur weiche Luft  -- 
Wie still, wie weit,
Waldeinsamkeit! 

Vom Stern beschaut,
Vom Mond bethaut,
Geküßt vom Wind
So zart und lind  -- 
Wie schön, wie weit
Waldeinsamkeit! 

Hier ruh' ich aus
Vom Weltgebraus,
Hier schlaf' ich ein
Beim Wildröslein  -- 
Wie still, wie weit
Waldeinsamkeit!

About the headline (FAQ)

Confirmed with Haideröslein. Ein Liederstrauß, Würzburg: Leo Wörl'sche Buch-, Kunst- und Verlagshandlung, 1870. Appears in Naturklänge, in Waldlieder, poem no. 5, pages 12 - 13.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2018-06-05 00:00:00
Last modified: 2018-06-05 13:55:09
Line count: 18
Word count: 50