by (Karl) Theodor Körner (1791 - 1813)

Wie die Nacht mit heil'gem Beben
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): CAT DUT ENG ENG FRE
Wie die Nacht mit heil'gem Beben
Auf der stillen Erde liegt!
Wie sie sanft der Seele Streben,
Üpp'ge Kraft und volles Leben
In den süßen Schlummer wiegt.

   Aber mit ewig neuen Schmerzen
   Regt sich die Sehnsucht in meiner Brust.
   Schlummern auch alle Gefühle im Herzen,
   Schweigt in der Seele Qual und Lust: -
   Sehnsucht der Liebe schlummert nie,
   Sehnsucht der Liebe [wacht spät und früh]1.

Leis', wie Äols-Harfentöne
Weh't ein sanfter Hauch mich an,
Hold und freundlich glänzt Selene,
Und in milder geist'ger Schöne
Geht die Nacht die stille Bahn.

   [Aber auf kühnen stürmischen Wegen
   [Führt]2 die Liebe den trunkenen Sinn.
   Wie alle Kräfte gewaltig sich regen!]3
   Ach! und die Ruhe der Brust ist dahin:
   Sehnsucht der Liebe schlummert nie,
   Sehnsucht der Liebe [wacht spät und früh]1.

Tief, im süßen heil'gen Schweigen
Ruht die Welt, und athmet kaum.
Und die schönsten Bilder steigen
Aus des Lebens [bunten]4 Reigen,
Und lebendig wird der Traum.

   Aber auch in des Traumes Gestalten
   Winkt mir die Sehnsucht, die schmerzliche, zu,
   Und ohn' Erbarmen, mit tiefen Gewalten
   Stört sie das Herz aus der wonnigen Ruh:
   Sehnsucht der Liebe schlummert nie,
   Sehnsucht der Liebe [wacht spät und früh]1.

So entschwebt der Kreis der Horen,
Bis der Tag in Osten graut.
Da erhebt sich, neugeboren,
Aus des Morgens Rosen-Thoren,
Glühendhell die Himmels-Braut.

   Aber die Sehnsucht [in meinem]5 Herzen
   Ist mit dem Morgen nur stärker erwacht.
   Ewig verjüngen sich meine Schmerzen,
   Quälen den Tag, und quälen die Nacht:
   Sehnsucht der Liebe schlummert nie,
   Sehnsucht der Liebe [wacht spät und früh]1.

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Knospen von Theodor Körner. Leipzig bei Georg Joachim Göschen. 1810, pages 108-110; with Theodor Körner's Gedichte. [Erster Theil.] Neueste Auflage. Wien 1815. Bey B. Ph. Bauer, pages 81-83; and with Theodor Körners vermischte Gedichte und Erzählungen (poetischer Nachlass). Wien, 1815. In der Haasschen Buchhandlung, pages 44-46.

1 Schubert (Neue Gesamtausgabe) "schlummert nie"
2 Zumsteeg: "Führet"
3 Schubert (Alte Gesamtausgabe):
Aber ein kühnes, stürmisches Leben
Schenket die Liebe dem trunkenen Sinn,
Deutlicher seh' ich dein Bild mir entschweben,
4 Schubert (Alte Gesamtausgabe): "buntem"
5 Schubert (Alte Gesamtausgabe): "nach dir im"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "Desig d’amor", copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Liefdeshonger", copyright © 2010, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "Longing of love", copyright ©
  • ENG English (Malcolm Wren) , "Love's longing", copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Désir d'amour", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Richard Morris , Peter Rastl [Guest Editor]

Text added to the website between May 1995 and September 2003.
Last modified: 2019-03-19 10:20:00
Line count: 44
Word count: 252