Zwei Lieder aus dem Trompeter von Säckingen, von V. Scheffel

Song Cycle by F. B. Hamma

Word count: 290

1. Das ist im Leben schmerzlich eingerichtet [sung text not yet checked]

Das ist im Leben [häßlich]1 eingerichtet,
Daß bei den Rosen gleich die Dornen steh'n,
Und was das [arme Herz]2 auch sehnt und dichtet,
[Zum Schluße]3 kommt das Voneinandergehn.
In deinen Augen hab' ich einst gelesen,
Es blitzte drin von Lieb' und Glück ein Schein:
  Behüt' dich Gott, es wär so schön gewesen,
  Behüt' dich Gott, es hat nicht sollen sein! -- 

Leid, Neid und Hass, auch ich hab' sie empfunden,
Ein sturmgeprüfter, müder Wandersmann.
Ich träumt' von Frieden dann und stillen Stunden,
Da führte mich der Weg zu dir hinan.
In deinen Armen wollt' ich ganz genesen,
Zum Danke dir mein junges Leben weih'n!
  Behüt' dich Gott!  Es wär zu schön gewesen!
  Behüt' dich Gott!  Es hat nicht sollen sein! --

[Die Wolken flieh'n]4, der Wind [saust]5 durch die Blätter,
Ein Regenschauer zieht durch Wald und Feld,
Zum Abschiednehmen just das rechte Wetter;
Grau, wie der Himmel, steht vor mir die Welt.
Doch wend' es sich zum Guten oder Bösen,
[Du schlanke Maid, in]6 Treuen denk' ich dein:
  Behüt' dich Gott, es wär so schön gewesen,
  Behüt' dich Gott, es hat nicht sollen sein! --

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "Song of Young Werner (It was not to be)", copyright © 2006, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English [singable] (Virginia Woods, Mrs. John P. Morgan) , "Young Werner"
  • ITA Italian (Italiano) (Amelia Maria Imbarrato) , from Il trombettiere di Säckingen, copyright © 2009, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Hamma: "schmerzlich"; further changes may exist not shown above.
2 Pfitzner: "Menschenhertz"
3 Meyer-Helmund: "Am Ende"
4 Abt, Meyer-Helmund, Pfitzner: "Wolken entfliehn"
5 Pfitzner: "rauscht"
6 Abt, Meyer-Helmund, Pfitzner: "Mein Leben lang in"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

2. Jetzt ist er hinaus [sung text not yet checked]

Jetzt ist er hinaus in die weite Welt,
Hat keinen Abschied genommen,
    Du frischer Spielmann in Wald und Feld,
    Du Sonne, die meinen Tag erhellt,
    Wann wirst du mir wieder kommen?

Kaum daß ich ihm recht in die Augen geschaut,
So ist der Traum schon beendet,
    O Liebe, was führst du die Menschen zusamm',
    O Liebe, was schürst du die süße Flamm',
    Wenn so bald und traurig sich's wendet?

Wo zieht er hin? die Welt ist so groß,
Hat der Tücken so viel und Gefahren,
    Er wird wohl gar in das Welschland [gehn]1,
    Und die Frauen sind dort so falsch und schön!
    O mög' ihn der Himmel bewahren!

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (August Matthijs) , "Margaretha's Lied"
  • ENG English [singable] (J. A. Homan) , "Margaretha's song"
  • ENG English [singable] (Virginia Woods, Mrs. John P. Morgan) , "Margaretha"

View original text (without footnotes)
1 Humperdinck: "ziehn"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]