Tre tyska visor i folkton = Drei deutsche Lieder im Volkston

Song Cycle by Johan August Söderman (1832 - 1876)

Word count: 69

3. Es fiel ein Reif in der Frühlingsnacht [sung text not yet checked]

Es fiel ein Reif in [der]1 Frühlingsnacht 
wohl über die [schöne]2 [Blaublümelein]3,
sie sind verwelket, verdorret.

Ein Knabe hatt' ein Mägdlein lieb, 
sie liefen heimlich von Hause fort,
es wußt's nicht Vater, noch Mutter.

Sie liefen weit [ins fremde Land]4,
sie hatten weder Glück, noch Stern,
sie sind verdorben, gestorben.

Auf ihrem Grab Blaublümlein blühn,
Umschlingen sich treu, wie sie im Grab,
Der Reif sie nicht welket, nicht [dörret]5.

Authorship

See other settings of this text.

View original text (without footnotes)
1 omitted by Knab, Petersen, Rheinberger.
2 Rheinberger: "schönen"
3 Petersen, Knab: "Blümelein"
4 Knab: "von Hause fort"
5 Rheinberger: "dorret"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

3. En vårnatt föll en frost så kall [sung text not yet checked]

— This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author
Based on

Go to the single-text view