Fünf Lieder

Song Cycle by Irma Levaillant (1886 - 1968)

Word count: 0

1. Das Veilchen [sung text not yet checked]

Ei Veichen, liebes Veilchen!
So sag' einmal doch an:
Warum gehst du ein Weilchen
Den Blumen all' voran?

"Weil ich bin gar so kleine,
[Drum komm ich]1 vor dem Mai,
Denn käm' ich nicht alleine,
[So gingt Ihr]2 mir vorbei!"

Authorship

See other settings of this text.

View original text (without footnotes)
1 Ruckstuhl: "Erschein ich"
2 Ruckstuhl: "Ging't ihr an"

Researcher for this text: Harry Joelson

2. Heimkehr [sung text not yet checked]

Du schönes Fischermädchen,
Treibe den Kahn an's Land;
Komm zu [mir und setze]1 dich nieder,
Wir kosen Hand in Hand.

Leg' an mein Herz dein Köpfchen,
Und fürchte dich nicht [zu]2 sehr,
[Vertrau'st du dich]3 doch sorglos
Täglich dem wilden Meer.

Mein Herz gleicht ganz dem Meere,
Hat Sturm und Ebb' und Fluth,
Und manche schöne Perle
In seiner Tiefe ruht.4

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "La jove pescadora", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Het vissersmeisje", copyright © 2005, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Michael P. Rosewall) , "You beautiful fishermaiden", copyright ©, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emma Lazarus) , appears in Poems and Ballads of Heinrich Heine, first published 1881
  • ENG English [singable] (Anonymous/Unidentified Artist)
  • FIN Finnish (Suomi) (Erkki Pullinen) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) [singable] (Émile Deschamps)
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Toi, jolie fille du pêcheur", copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Amelia Maria Imbarrato) , "La pescatrice", copyright © 2005, (re)printed on this website with kind permission
  • KOR Korean (한국어/조선말) [singable] (곽명규 Myung-Kew Kwack) , "어부 아가씨", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission
  • NOR Norwegian (Bokmål) (Marianne Beate Kielland) , copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission
  • POL Polish (Polski) (Aleksander Kraushar) , "Rybaczko piękna, miła", appears in Pieśni Heinego, in Powrót, no. 8, first published 1880
  • POL Polish (Polski) (Stanisław Budziński) , no title, first published 1886
  • SPA Spanish (Español) (Saúl Botero Restrepo) , copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Buch der Lieder von H. Heine. Hamburg bei Hoffmann und Campe. 1827, page 186; and with Reisebilder von H. Heine. Erster Theil. Hamburg, bey Hoffmann und Campe. 1826, page 12.

First published as number XII of Drei und dreißig Gedichte von H. Heine in Der Gesellschafter oder Blätter für Geist und Herz. Herausgegeben von F. W. Gubitz. Achter Jahrgang. Berlin, 1824. In der Maurerschen Buchhandlung. Sonnabend den 27. März. 50stes Blatt, page 246.

1 Meyerbeer: "mir, setz"
2 Dresel: "so"
3 Dresel: "Trauest du"
4 Meyerbeer adds:
Komm! Komm!
Du schönes Fischermädchen, komm, komm,
Wir kosen Hand in Hand.
Komm! Komm! Komm!

Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Peter Rastl [Guest Editor]

3. Eine Bitte [sung text checked 1 time]

Adler und Geier gebet mir Flügel!
Welt ward zur Wüste: Trauer und Trümmer!
Möchte in Höhen, Horsten mit Euch,
oder auf Wolken wandern dahin.

Welt ward zum Grab mir, dunkel und trübe.
Scharet euch um mich, Adler und Geier!
Hebet die Seele auf euern Flügeln
hoch in der Himmel heiliges Traumland!

Dort mit den Geistern und den Gestirnen
möcht ich zum Höchsten beten mit euch.
Ach, aus dem Tale der Trauer und Tränen,
nehmet mich mit euch, Adler und Geier!

Authorship

Based on

Researcher for this text: Harry Joelson

4. Geistliches Lied [sung text checked 1 time]

Heiliger Friede umrauscht meine Brust,
Gottes Nähe erfüllt mich mit Lust.
Vater im Himmel erhöre mich!
Vater, o Vater dich rufe ich!
Vater, dich ruf ich, höre mich!

Authorship

Researcher for this text: Harry Joelson

5. Magyarenritt [sung text checked 1 time]

Wild sauset über die Steppe fort,
Galopp! Galopp!
Ein schnelles muntres Pferd sieh' dort!
Hopp, hopp!
Der Reiter lenkt es fest und stramm,
Galopp! Galopp!
wohl hin zum Liebchen drüben beim andern Stamm.

Von Ferne sieht er des Lagers Schein,
hell, hell! hell, hell!
Das Pferd, es rast über Stock und Stein,
schnell, schnell! schnell, schnell!
Der Steppensohn wie ein Pfeil geschwind,
schnell schnell, schnell schnell.
in die Arme fliegt seinem schönen Kind. 

Authorship

Note: I. Levaillant score indicates author as "Dr. J. L."

Researcher for this text: Harry Joelson