Sieben Lieder für 1 Singstimme mit Pianoforte

Song Cycle by Max Ohnec

Word count: 216

1. Mummelsee [sung text not yet checked]

Wir trieben über den schlafenden See
- War's Träumen? War es Wachen? --
Die dunkeläugige Wasserfee
Stieg zu uns in den Nachen.

Sie tauchte die Hand im Nixenscherz
In die düster schweigenden Fluten:
Da blitzt' es plötzlich allerwärts
Empor wie züngelnde Gluten;

Ein Wellengekräusel lief über den See --
Doch war kein Hauch zu spüren --
Mir deucht', als hört' ich die Wasserfee
Geheime Zwiesprach führen.

Ich sah die funkelnden Tropfen sacht
Durch die Finger, die leuchtenden, gleiten;
Da ließ ich mich durch dämonische Nacht
Zu gleichem Spiele verleiten;

Da langte mein Arm in die Tiefe geschwind,
Um die schimmernde Hand zu erhaschen --
Weh dir, du törichtes Menschenkind,
Vom Elfenzauber zu naschen!

Denn als mich umrieselt die tückische Flut,
Hab' ich Frösteln des Todes empfunden;
Zum Herzen drängte das stockende Blut --
Und die Nixe war traumhaft verschwunden.

Schlaff hing mein Arm -- und sterbensmatt
Bin ich am Ufer gelandet;
Gebrochen war ich und lebenssatt
Wie der Schiffer, am Felsen gestrandet.

Nie wieder zum Ringen erstarket die Hand,
Die gehascht nach den Wundern der Tiefe --
Und nimmer erlischt der Sehnsucht Brand --
Wer drunten läg' und schliefe!

Authorship

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

2. Der Strom erglänzt im Abendroth [sung text not yet checked]

Der Strom erglänzt im Abendroth
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

3. Abendlied [sung text not yet checked]

Schon glänzt der gute Abendstern
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

4. Sommerzeit [sung text not yet checked]

Sommer, o Sommer du fröhliche Zeit
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

5. Bitte [sung text not yet checked]

Weil' auf mir, du dunkles Auge,
Übe deine ganze Macht,
Ernste, milde [träumerische]1,
Unergründlich süße Nacht!

Nimm mit deinem Zauberdunkel
Diese Welt von hinnen mir,
Daß du über meinem Leben
Einsam schwebest für und für.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "Linger on me, dark eyes", copyright ©
  • ENG English [singable] (Walter A. Aue) , "Stay with me, endarkened vision", copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "S'il te plait", copyright © 2009, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Nicolaus Lenau's sämtliche Werke, herausgegeben von G. Emil Barthel, Leipzig: Druck und Verlag von Philipp Reclam jun., [1883], page 11.

1 Sjögren: "träumereiche"

Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

6. Aus: In der zwölften Stunde [sung text not yet checked]

Die Welle die muss wandern
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

7. Am Abend [sung text not yet checked]

Schon tanzen die Sterne
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author