by Christian Morgenstern (1871 - 1914)

An die Wolken
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG FRE
Und immer wieder, wenn ich mich müde gesehn an der Menschen Gesichtern, so vielen Spiegeln [unsäglicher]1 Torheit, hob ich das Aug über die Häuser und Bäume empor zu euch, ihr ewigen Gedanken des Himmels. Und eure Größe und Freiheit erlöste mich immer wieder, und ich dachte mit euch über Länder und Meere hinweg und hing mit euch überm Abgrund Unendlichkeit und zerging zuletzt wie Dunst, wenn ich ohn' Maßen den Samen der Sterne fliegen sah über die Äcker der unergründlichen Tiefen.

View original text (without footnotes)
1 Burghardt: "unendlicher"

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "To the clouds", copyright © 2010, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Aux nuages", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Alberto Pedrotti

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 22
Word count: 81