by B. Eduard Schulz (1813 - 1842), as Edouard Ferrand

Das Kind schläft unter dem Rosenstrauch
Language: German (Deutsch) 
Das Kind schläft unter dem Rosenstrauch,
Die Knospen schwellen im Maienhauch.
Es ruht so selig, es träumt so süß,
Es spielt mit Engeln im Paradies.
Die Jahre vergehn.

Die Jungfrau steht vor dem Rosenstrauch,
Umspielt von der Blüten duftigen Hauch.
Sie preßt die Hand auf die wogende Brust,
Erglühend in wunderseliger Lust.
Die Jahre vergehn.

Die Mutter kniet vor dem Rosenstrauch,
Die Blätter säuseln im Abendhauch,
Sie denkt an vergangene Tage zurück,
Es schwimmt in Thränen ihr trüber Blick,
Die Jahre vergehn.

Entblättert trauert der Rosenstrauch,
Die Blüten verwehten im Herbsteshauch,
Die Blätter welkten und fielen ab
Und decken flüsternd ein stilles Grab.
Die Jahre vergehn.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Harry Joelson

Text added to the website: 2007-08-14 00:00:00
Last modified: 2016-10-28 09:12:48
Line count: 20
Word count: 106