Wo ziehet ihr hin, ihr Wolken blau?
Language: German (Deutsch) 
Wo ziehet ihr hin, ihr Wolken blau? 
"Weit, weit, hinein in's Land!"  
So grüßt mir die beste, die schönste Frau, 
Und sagt: ich hätt euch gesandt; 
Und schaut sie euch an mit Lächeln mild, 
So webt ihr geschwind des Liebsten Bild. 

Ihr Vöglein klein, wohin so früh? 
"Weit, weit, in die Welt hinaus!"  
So geht euch, ihr Lieben, die kleine Müh' , 
Und sucht mir der Liebsten Haus; 
Und schaut ihr sie selbst, so singt und sagt: 
Wie tief im Herzen mir Sehnsucht nagt. 

Und ihr auch, Wellen des Stroms, wohin? 
"Weit, weit, in ein freundliches Thal!" 
Und spielt ihr zu Füßen der Liebsten d'rin, 
So grüßt mir sie tausendmal; 
Und wenn sie sich liebend dann zu euch neigt, 
So küsset sie eilend von mir, doch schweigt.  

Ihr Glücklichen, ach!  so send' ich euch fort, 
Ich aber muß hier stehn; 
Euch schenkt sie wohl ein freundlich Wort, 
Ihr dürft ihr Antlitz sehn; 
Doch ich -- vorüber, ihr Boten, geschwind!  
Und grüßt mir von Herzen das liebe Kind. 

About the headline (FAQ)

Confirmed with Morgenblatt für gebildete Stände, nro. 143. Tübingen: Cotta, freitag 15 Juni 1810.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Melanie Trumbull

Text added to the website: 2017-04-15 00:00:00
Last modified: 2017-04-15 22:27:49
Line count: 24
Word count: 166