by Siegfried August Mahlmann (1771 - 1826)

Gute Nacht!
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG FRE
Gute Nacht!
Liebchen, sieh', mit goldner Pracht,
Rings umkränzt vom Heer der Sterne,
Blickt der Mond aus blauer Ferne
Traulich lächelnd auf uns zu:
Gute Nacht und süße Ruh'!

Gute Nacht!
Liebchen, ach wie schön vollbracht
Unter Scherz und Tanz und Singen
Flog der Tag auf goldnen Schwingen
Den verschwundnen Tagen zu!
Gute Nacht und süße Ruh'!

Gute Nacht!
Wie mich das so fröhlich macht,
Dass ich weiß, du bist die Meine,
Dass ich weiß, ich bin der Deine,
Du und ich, und ich und Du!
Gute Nacht und süße Ruh'!

Gute Nacht!
Liebchen, ruft mich bald die Nacht,
Dir am Busen zu erwarmen?
Ach! wann schließt in meinen Armen
Sich dein blaues Auge zu?
Gute Nacht und süße Ruh'!

About the headline (FAQ)

Confirmed with August Mahlmann's Sämmtliche Schriften, Erster Band, Gedichte. I. Leipzig, Verlag von F. Volckmar, 1839, pages 86-87.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "Good night", copyright © 2015
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Bonne nuit", copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Martin Jahn

This text was added to the website: 2008-11-26
Line count: 24
Word count: 120