by Heinrich Uhse , as Heinrich Silesius

In meiner Brust eine Glocke klingt
Language: German (Deutsch) 
In meiner Brust eine Glocke klingt,
bald hell, bald leiser und trübe.
Die Glocke, sie ist mein eigenes Herz,
die Töne sind Klänge der Liebe.

Mein Lieb, mein schönes, mein rosiges Lieb,
du regst der Glocke Klingen:
o läute du sacht, o nimm dich in Acht,
sonst muss sie vor Wehe zerspringen.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Rudi Spring

This text was added to the website: 2014-11-20
Line count: 8
Word count: 52