by Emanuel von Geibel (1815 - 1884)

Horch, im Winde säuseln sacht
Language: German (Deutsch) 
Horch, im Winde säuseln sacht,
Mutter, die Blätter,
Und bei dem Rauschen entschlaf' ich
Unter den Schatten.

Sanft hauchen die Winde,
Sie weben und schwanken,
Und schaukeln gelinde
Das Schiff der Gedanken,
Bis Frieden ich finde.
Dann glaub' ich den blauen,
Den glänzenden Himmel
Geöffnet zu schauen;
Und bei dem Rauschen entschlaf' ich
Unter den Schatten.

Erwach' ich, so stehen
Viel Blumen im Raum,
Und all meiner Wehen
Gedenk' ich dann kaum;
Sie schwinden im Traum,
Vergehen, verschweben
Im Säuseln der Blätter,
Und schön ist das Leben --
Und bei dem Rauschen entschlaf' ich
Unter den Schatten.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2009-02-27 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:02:28
Line count: 24
Word count: 96