by Adolf Strodtmann (1829 - 1879)

Es war dort unter dem Lindenbaum
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Es war dort unter dem Lindenbaum,
Da träumt' ich seligen [Frühlingstraum]1.
Sie hielt den Becher in weißer Hand,
Ich aber jauchzte ins helle Land:
  "Dein Wohl, du liebliche Liebe!"

Es war dort unter dem Lindenbaum,
Da hab' ich begraben den Jugendtraum.
Kein Stern erhellte die kalte Nacht,
Als sie die Äugelein zugemacht,
  Die bleiche, sterbende Liebe.

Nun sitz' ich unter dem Lindenbaum,
Und denk' an den flüchtigen Liebestraum,
Bei Nacht und Tage, bei Tag und Nacht --
Mein Eins und mein Alles, gut' Nacht, gut' Nacht,
  Lebwohl, du liebliche Liebe!

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Reinecke: "Liebestraum"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

Text added to the website: 2010-09-23 00:00:00
Last modified: 2017-05-19 05:59:51
Line count: 15
Word count: 89