by Theodor Fontane (1819 - 1898)

Nun ist er endlich kommen doch
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): FRE
Nun ist er endlich [kommen]1 doch
In grünem Knospenschuh;
«Er kam, er kam ja immer noch»,
Die Bäume nicken sich's zu.

Sie konnten ihn all erwarten kaum,
Nun treiben sie Schuß auf Schuß;
Im Garten der alte Apfelbaum,
Er sträubt sich, aber er muß.

Wohl zögert auch das alte Herz
Und atmet noch nicht frei,
Es bangt und sorgt: «Es ist erst März,
Und März ist noch nicht Mai.»

O schüttle ab den schweren Traum
Und die lange Winterruh:
Es wagt es der alte Apfelbaum,
Herze, wag's auch du.

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Reichert: "gekommen"; further changes may exist not shown above.

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Printemps", copyright © 2010, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2009-04-21
Line count: 16
Word count: 89