by Johanna Voigt (1854 - 1939), as Johanna Ambrosius

Du gabst mir einmal eine Rose
Language: German (Deutsch) 
Du gabst mir [einmal]1 eine Rose,
Mir ist, als ob ich's säh',
Und, als ein Dorn mich blutig ritzte,
Sprachst bebend du: "That es dir weh?"

Dein Tüchlein legtest auf die Wunde,
Es war so lind und weiß wie Schnee;
Ich lachte ob der kind'schen Sorgen,
Und sagte nur: "Es thut nicht weh."

Doch als von dir das Herz zerrissen
Mir ward wie einem wunden Reh,
Ist nicht im Traum dir eingefallen
Auch nur zu fragen: "That es weh?"

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Frommel: "einstmals"; further changes may exist not shown above.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2011-08-26
Line count: 12
Word count: 79