Translation by Bernhardine Schulze-Smidt (1846 - 1920), as Ernst Oswald

Der Ruderer
Language: German (Deutsch)  after the Turkish (Türkçe) 
Lüfte einmal nur den Schleier,
hebe deine weißen Lider!
Feuervöglein mit Gefunkel
flattern glitzernd auf und nieder,
tief in deines Auges Dunkel,
Assaïdy!

Lüfte einmal nur den Schleier,
Tageslärm ist längst vergessen,
und der Mond wirft schon im Bogen 
über schwarze Bergzypressen
goldne Ketten auf die Wogen,
Assaïdy!

Lüfte einmal nur den Schleier,
Ufer fern, so nah die Lippen,
Meeresflut, wer mag sie trinken?
Tau von Rosen möcht ich nippen!
Lass, o lass den Schleier sinken,
Assaïdy!

Lüfte einmal nur den Schleier,
fühle meine Hand, die starke,
zittre, Holde, für dein Leben,
bebend lenk ich deine Barke,
willst du jetzt den Schleier heben,
Assaïdy!?

Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Earl Rosenbaum

Text added to the website: 2012-06-04 00:00:00
Last modified: 2016-10-28 15:53:28
Line count: 24
Word count: 104