Türkische Liebeslieder für 1 Singstimme mit Pianoforte

Song Cycle by Pauline von Erdmannsdörfer-Fichtner, née Oprawill (1847 - 1916)

Word count: 0

1. Klage [sung text not yet checked]

Weinen muss ich, süsse Seele
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

Based on

2. Der Funke [sung text not yet checked]

Du bist der Funke
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

Based on

3. Der Ruderer [sung text not yet checked]

Lüfte einmal nur den Schleier,
hebe deine weißen Lider!
Feuervöglein mit Gefunkel
flattern glitzernd auf und nieder,
tief in deines Auges Dunkel,
Assaïdy!

Lüfte einmal nur den Schleier,
Tageslärm ist längst vergessen,
und der Mond wirft schon im Bogen 
über schwarze Bergzypressen
goldne Ketten auf die Wogen,
Assaïdy!

Lüfte einmal nur den Schleier,
Ufer fern, so nah die Lippen,
Meeresflut, wer mag sie trinken?
Tau von Rosen möcht ich nippen!
Lass, o lass den Schleier sinken,
Assaïdy!

Lüfte einmal nur den Schleier,
fühle meine Hand, die starke,
zittre, Holde, für dein Leben,
bebend lenk ich deine Barke,
willst du jetzt den Schleier heben,
Assaïdy!?

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Researcher for this text: Earl Rosenbaum

4. Tulpe [sung text not yet checked]

Purpurmund, sammetne Augen
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

Based on

5. Kettenfinger [sung text not yet checked]

Du willst mich ketten an deinen Finger
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

Based on

6. Nachtigall [sung text not yet checked]

Was wollt' ich, Liebster
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

Based on

See other settings of this text.

7. Die Schreibfeder [sung text not yet checked]

Hebe Täubchen deine grauen Flügel
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

Based on

See other settings of this text.

8. List [sung text not yet checked]

Meiner Mutter Fuß ist alt und schwach, 
blonder Assim, nur gemach!
Sorglich stütze, blonder Assim, sie,
  Lieber stützt' ich dich: Assaïdy.
Schweig, Verwegner! Hebe sie ins Boot!
  Allah steh mir bei: Es ist ihr Tod!
  Schmaler war das schmalste Schifflein nie,
  als mein leichter Kahn, Assaïdy!

Ei, der Bosporus ist still und blau!
  Aber drüben wogt die Brandung grau,
  zornig schnellen die Delphine, sieh!
  Lieber komm allein, Assaïdy!
Lass den Kahn mich sehn: Olivenholz,
gelbe Tulpen um den Rand, wie stolz!
Abendrot dem Teppich Farben lieh.
  Flammend wie mein Wunsch, Assaïdy!

Feuerfinger! brennst ja meine Hand!
Feuerauge! sengst mir das Gewand.
  Zeit verrinnt mit deinen "Wann und Wie,"
  Frage nicht und komm, Assaïdy!
Mutter, lass mich prüfen Assims Boot,
du Krone mein, ob dir Schaden droht.
Allahs Segen fehlt Beherzten nie.
  Allah sei gelobt, Assaïdy!

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Researcher for this text: Earl Rosenbaum