by Robert Schumann (1810 - 1856) and by Emil Flechsig (1808 - 1878)

Verlassener Jüngling, nur das eine
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): FRE ITA SPA
Mezzosopran-Solo
 Verlassener Jüngling, nur das eine
 Bleibt, was ihm Trost noch gibt,
 Daß sie, die er seit Jahren treu geliebt,
 Geschützt ist vor dem Hauch der Gruft
 In ihres Vaters Fürstenhallen;
 Denn dorten kühlig fallen
 Fontänen, süß durchraucht
 Balsam'scher Duft die Hallen,
 Und rein ist dorten noch die Luft,
 Rein wie die Stirn, von ihr umhaucht.

Tenor-Solo
 Doch sieh, wer naht dort leise schleichend
 Dem melancholischen Gebüsch,
 Der Göttin der Gesundheit gleichend,
 Mit Rosenwangen frühlingsfrisch!
 Sie ist's, vom Strahl des Mondes schaut
 Er still verklärt sich nah'n die treue Braut.
 Sie hält im Arm den Freund, sie preßt
 Die rote Wang' an seine bleiche,
 Sie netzt ihr wallend' Haar im Teiche,
 Daß es die Stirn ihm kühlend näßt.

Der Jüngling
 Du hier? ­ Entflieh!
 Ein Hauch von mir bringt dir den Tod!

Note: this text is a translation of part of Thomas Moore's Paradise and the Peri.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Jeune homme abandonné, seule te", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , "Giovane derelitto, solo una cosa", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • SPA Spanish (Español) (Saúl Botero Restrepo) , copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Guy Laffaille [Guest Editor]

Text added to the website: 2012-12-13 00:00:00
Last modified: 2017-10-11 12:39:25
Line count: 25
Word count: 132