Lieder für eine Singstimme und Klavier

by Felix Rosenthal (1867 - 1936)

Word count: 141

1. Wenn die Sterne scheinen [sung text checked 1 time]

Sieh, nun ist es dunkel 'worden,
Alles schläft in weiter Welt,
Nur die Sterne wallen leise
Ihren Weg am Himmelszelt.

Und der leuchtendste von allen,
Jener dort im weißen Kleid,
Schaut mit seinen heil'gen Augen
Still in uns're Einsamkeit.

Sanfter nun die Herzen schlagen,
Auf der Lippe schläft das Wort,
Und die Seelen wandern [heimlich]1,
Hand in Hand zum Himmel fort.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "When the stars are shining", copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Lorsque brillent les étoiles", copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Gedichte von Anna Ritter, Leipzig: Verlag von A.G. Liebeskind, 1898, page 17

1 Rosenthal: "leise"

Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

2. Du Blume im Thau [sung text checked 1 time]

Du Blume im [Tau]1,
Du Blume in [Tau]1!
Flüstre vom Traum mir, dem deinen.
Ziehet durch ihn die gleiche Luft,
Die gleiche seltsame Elfenlandsluft
Wie durch meinen?
Und flüstert, seufzt und klaget drin nicht
Aus sterbendem Duft, aus schlummerndem Licht,
Aus erwachendem Klang und aus spriessendem Sang:
In Sehnsucht,
In Sehnsucht leb' ich.

Authorship

Based on

Go to the single-text view

View original text (without footnotes)

Confirmed with J.P. Jacobsen, Gesammelte Werke, aus dem Dänischen von Marie Herzfeld, Erster Band, Florenz und Leipzig: Eugen Diederichs, 1899, page 46

1 Rosenthal: "Thau"

Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

3. Ich bin dein [sung text checked 1 time]

[Du bist mein! Ich bin dein!]1
Des sollst du [gewiß]2 sein.
Du bist [beschlossen]3 in meinem Herzen,
Verloren ist das Schlüsselein - 
[Du mußt immer darinnen sein!]4

The text shown is a variant of another text.
It is based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English [singable] (Anonymous/Unidentified Artist)
  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Cornelius, Meyer-Helmund, Rosenthal: "Ich bin dein, du bist mein,"
2 Humperdinck: "gewiß mir" ; Rosenthal "ganz gewisse"
3 Rosenthal: "verschlossen"
4 Cornelius, Meyer-Helmund: "Nun mußt du immer drinnen sein." ; Humperdinck: "Du mußt immer drinnen sein." ; Rosenthal: "Drum mußt du immer drinne sein"

Research team for this text: Claus-Christian Schuster , Sharon Krebs [Guest Editor]