Wohin? ...Wohin? ‑‑ Ich saß beim Mahl
Language: German (Deutsch) 
Wohin? ...Wohin? -- Ich saß beim Mahl,
Erdmännlein durchlärmten den Hochzeitssaal,
sie brachten mir ein Becherlein,
darinnen glühte Blut, statt Wein:
den Becher musst' ich trinken.

Und als ich getrunken den Hochzeitstrank,
da ward mir so enge die Brust, so bang,
da griff hinein eine eiserne Hand --
da ward mir das ganze Herze verbrannt.
[Das]1 Herze muss ich kühlen!

Ein Krönlein lag auf dem Hochzeitstisch --
zwischen roten Korallen ein Silberfisch --
das zog ich heran, das setzt' ich mir auf;
nun bin ich des [Wassermannes]2 Braut.
Mein Herze musst' ich kühlen...

Es fielen drei Äpfel in meinen Schoß,
weiß, gold und rosenrot -- :
das war die Hochzeitsgabe.
Ich aß den weißen und wurde bleich,
ich aß den gold'nen und wurde reich,
zuletzt den rosenroten.

Weiß, bleich und rosenrot 
saß ein [Mägdlein]3 -- und das war tot.
Wassermann! thu [nun]4 auf die Thür!
Die tote Braut, die bring' ich dir.
Zwischen Silberfischlein, Molch und Gestein
ins Tiefe, Dunkle, Kühle hinein...
O, du verbranntes Herze!

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Die versunkene Glocke: ein deutsches Märchendrama von Gerhart Hauptmann, New York: Jones & Heidemann, 1899, pages 88-89.

1 Weissberg: "Mein"
1 Weissberg: "Wassermanns"
2 Weissberg: "Mägdelein"
3 Weissberg: "mir"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:

  • Also set in Russian (Русский), a translation by Anonymous/Unidentified Artist ; composed by Julia Weissberg.

Other available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English [singable] (J. von Lagin)


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Johann Winkler

This text was added to the website: 2020-11-09
Line count: 28
Word count: 160