by Eligius Franz Joseph, Freiherr von Münch-Bellinghausen (1806 - 1871), as Friedrich Halm

Mein Herz, ich will dich fragen
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Mein Herz, ich will dich fragen,
Was ist denn Liebe, sag'?--
"Zwei Seelen und ein Gedanke,
Zwei Herzen und ein Schlag!"
 
Und sprich: woher kommt Liebe?--
"Sie kommt, und sie ist da!"
Und sprich: wie schwindet Liebe?--
"Die war's nicht, der's geschah!"
 
Und [was ist reine Liebe?]1--
"Die ihrer selbst vergißt!"
Und wann ist Lieb' am tiefsten?--
"Wenn sie am stillsten ist!"
 
Und wann ist Lieb' am reichsten?--
"Das ist sie, wenn sie gibt!"
Und sprich, wie redet Liebe?--
"[Sie]2 redet nicht, sie liebt!"

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Gedichte von Friedrich Halm, Stuttgart und Tübingen: J.G. Cotta’scher Verlag, 1850, page 165

1 Loewe: "wann ist Lieb am reinsten?"
2 Loewe: "Die"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Andrew Shackleton , Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2005-07-28
Line count: 16
Word count: 84