by Eligius Franz Joseph, Freiherr von Münch-Bellinghausen (1806 - 1871), as Friedrich Halm

Mein Herz, ich will dich fragen
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Mein Herz, ich will dich fragen,
Was ist denn Liebe, sag'?--
"Zwei Seelen und ein Gedanke,
Zwei Herzen und ein Schlag!"
 
Und sprich: woher kommt Liebe?--
"Sie kommt, und sie ist da!"
Und sprich: wie schwindet Liebe?--
"Die war's nicht, der's geschah!"
 
Und [was ist reine Liebe?]1--
"Die ihrer selbst vergißt!"
Und wann ist Lieb' am tiefsten?--
"Wenn sie am stillsten ist!"
 
Und wann ist Lieb' am reichsten?--
"Das ist sie, wenn sie gibt!"
Und sprich, wie redet Liebe?--
"[Sie]2 redet nicht, sie liebt!"

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Gedichte von Friedrich Halm, Stuttgart und Tübingen: J.G. Cotta’scher Verlag, 1850, page 165

1 Lazarus, Loewe: "wann ist Lieb am reinsten?"
2 Loewe: "Die"

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Andrew Shackleton , Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2005-07-28
Line count: 16
Word count: 84