by Robert Hamerling (1830 - 1889)

Lebewohl
Language: German (Deutsch) 
Nun ich dein Auge feucht gesehn --
  Nun fahre wohl -- nun ziehe hin! 
So bleibst du mein, bleibst ewig schön, 
  Und ewig ruht in dir mein Sinn.

Zieh' bis an's Reich des Oceans,
  Bis an den fernen Saum der Welt --
Von deiner Thräne Wunderglanz
  Bleibt immerdar mein Herz erhellt! 

Confirmed with Sinnen und Minnen. Ein Jugendleben in Liedern von Robert Hamerling, Dritte verbesserte Auflage, Hamburg, J. F. Richter, 1870, page 162.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2014-12-18 00:00:00
Last modified: 2014-12-18 10:21:00
Line count: 8
Word count: 48