Ich weiß ein Maidlein hübsch und fein
Language: German (Deutsch) 
Ich weiß ein Maidlein hübsch und fein:
Hüt du dich!
Ich weiß ein Maidlein hübsch und fein,
es kann gar falsch und freundlich sein:
Hüt du dich, hüt du dich,
vertrau ihr nicht,
sie narret dich, sie narret dich!

Sie hat ein gelb goldfarbig Haar:
Hüt du dich!
Sie hat ein gelb goldfarbig Haar:
Und was sie redet, ist nicht wahr:
Hüt du dich, hüt du dich,
vertrau ihr nicht,
sie narret dich, sie narret dich!

Sie hat zwei Äuglein, die sind braun:
Hüt du dich!
Sie hat zwei Äuglein, die sind braun:
Sie werden dich überzwerch anschaun:
Hüt du dich, hüt du dich,
vertrau ihr nicht,
sie narret dich, sie narret dich!

Sie hat zwei Brüstlein, die sind weiß:
Hüt' du dich!
Sie hat zwei Brüstlein, die sind weiß,
sie leg s' hervor nach ihrem Fleiß:
Hüt' du dich! Hüt' du dich,
vertrau ihr nicht,
sie narret dich, sie narret dich!

Sie gibt dir'n Kränzlein fein gemacht:
Hüt du dich!
Sie gibt dir'n Kränzlein fein gemacht:
Für einen Narr'n wirst du geacht':
Hüt du dich, hüt du dich,
vertrau ihr nicht,
sie narret dich, sie narret dich!

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Set in a modified version by Eugen d'Albert, Johannes Brahms, Berthold Damcke, Catharinus Elling, Clara Faisst, Carl Friedrich Johann Girschner, Hans Leo Haßler, Heinrich , Freiherr von Herzogenberg, Ferdinand von Hiller, Henriette Müller Marion, Felix Mendelssohn Bartholdy, Alfred Richter, Friedrich Zipp.


Researcher for this text: Bertram Kottmann

This text was added to the website: 2013-05-13
Line count: 35
Word count: 188