Fünf Lieder nach Robert Burns für gemischten Chor

Song Cycle by Robert Schumann (1810 - 1856)

Word count: 769

1. Das Hochlandmädchen [sung text checked 2 times]

  Nicht Damen tönt von hohem Rang
Mein kunstlos ländlicher Gesang;
Mir bleibe fern so eitler Stern;
Gebt mir mein Hochlandmädchen, [O]1!
     In grünen Thales Schatten, O,
     Auf [sonniger]2 Heide Matten, O,
     Da sitz' ich gern und singe gern
     Von meinem Hochlandmädchen, [O]1!

  Und wären jene Hügel mein,
Palast und Park in Prunk und Schein:
Ich liebte doch mein Mädchen noch,
Mein liebes Hochlandmädchen, [O]1!
     In grünen Thales Schatten, O,
     Auf [sonniger]2 Heide Matten, O,
     Pries' ich der Welt, die mir gefällt,
     Mein liebes Hochlandmädchen, [O]1!

  Mich haßt das Glück nur allzu sehr;
Fort muß ich über Land und Meer:
Doch wo ich sei, ihr bleib' ich treu,
[Treu meinem Hochlandmädchen, O!]3
     In grünen Thales Schatten, O,
     Auf [sonniger]2 Heide Matten, O,
     Ja, wo ich sei, ihr bleib' ich treu,
     Treu meinem Hochlandmädchen, [O]1!

  Und bin ich auch getrennt von ihr,
Den Schwur der Treue hält sie mir,
Ja! nur an mich denkt inniglich
Mein treues Hochlandmädchen, [O]1!
     In grünen Thales Schatten, O,
     Auf [sonniger]2 Heide Matten, O,
     Dort denkt an mich herzinniglich
     Mein treues Hochlandmädchen, [O]1!

[ ... ]

  Sie hat mein Herz und meine Hand,
Geknüpft ist unser Seelenband;
Ich bleibe dein, du bleibest mein,
Mein süßes Hochlandmädchen, [O]1!
     Lebt wohl, ihr grünen Schatten, O,
     Lebt wohl, ihr [sonnigen]4 Matten, O,
     Im fernen Hain sing' ich allein
     Von meinem Hochlandmädchen! [O]1!

Authorship

Based on

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "La noia de les Terres Altes", copyright © 2020, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Het Hooglandmeisje", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Sharon Krebs) , "The highland maiden", copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Robert Burns’ Gedichte, deutsch von W. Gerhard, Leipzig: Verlag von Joh. Ambr. Barth., 1840, pages 50-52

1 omitted by Schumann
2 Schumann: "sonn'ger"
3 Schumann: "Dem treuen Hochlandmädchen!"
4 Schumann: "sonn'gen"

Research team for this text: Dr. Gerrit den Hartogh , Lau Kanen [Guest Editor] , Sharon Krebs [Guest Editor]

2. Zahnweh [sung text checked 1 time]

  Wie du mit giftgem Stachel fast
Die Kiefern mir zerrissen hast!
Mein Ohr durchdröhnet ohne Rast
     Dein Marterstich;
Du bist der Nerven Pein und Last:
     Fluch über dich!

  Stellt Fiebers Glut und Frost sich ein,
[Zwickt Kolik, reißt's]1 in Mark und Bein,
Mitleid und Trost wird uns verleihn
     Des Nachbar's Herz;
Du aber fügst zu Höllenpein
     Noch Spottes Schmerz!

  Mir [träufelt Speichel]2 über's Kinn;
Die Sessel schleudr' ich her und hin;
Um's Feuer tanzt mit lustgem Sinn
     Die kleine Brut,
Ein Schwarm von Hummeln -- ach, ich bin 
     Wahnsinn und Wuth!

  Von allen Plagen auf der Welt,
[Mißrathenen Ernten]3, wenig Geld,
Der Schurken Zunft, die Netze stellt
     Mit List und Fleiß,
Und dem, was Freud' uns sonst vergällt:
     Trägst du den Preis!

[ ... ]

  O Schwefelhaupt im Glutpalast,
Der du die Qual geboren hast,
Und willst, daß Nebel und Morast
     Auf [heitrer Bahn]4 weh';
Gieb Jedem, der Alt-Schottland haßt,
     Ein Jahr [lang Zahnweh]5!

Authorship

Based on

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "Mal de queixal", copyright © 2020, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Tandpijn", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Sharon Krebs) , "Toothache", copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Robert Burns’ Gedichte, deutsch von W. Gerhard, Leipzig: Verlag von Joh. Ambr. Barth., 1840, pages 32-33

1 Schumann: "Zwickt's hier und dort"
2 Schumann: "rieselt's eiskalt"
3 Schumann: "Missrathner Erndte"
4 Schumann: "Erden"
5 Schumann: "dein Weh"

Research team for this text: Dr. Gerrit den Hartogh , Sharon Krebs [Guest Editor]

3. Mich zieht es nach dem Dörfchen hin [sung text checked 1 time]

  Mich zieht es nach dem [Dorfe]1 hin,
In's Gärtchen, wo sie oft erschien;
Mich zieht es nach dem [Dorfe]1 hin
Und meiner süßen, holden Jean!
Und Niemand wisse, ahne kaum,
Woher ich kam, wohin ich geh',
Als Liebchen, das ich dort am Baum
Verstohlen meiner harren seh'.

  Ja, zu der Eiche wird sie gehn,
Wohin wir heimlich uns bestellt. --
Wie doch bei jedem Wiedersehn
Mein Liebchen doppelt mir gefällt!
Mich zieht es nach dem [Dorfe]1 hin,
In's Gärtchen, wo sie oft erschien:
Mich zieht es nach dem [Dorfe]1 hin,
[Zu]2 meiner süßen, holden Jean!

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2020, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Ik moet echt naar het dorpje heen", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Robert Burns’ Gedichte, deutsch von W. Gerhard, Leipzig: Verlag von Joh. Ambr. Barth., 1840, page 223

1 Dresel, Schumann: "Dörfchen"
2 Dresel: "Und"

Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

4. Die alte gute Zeit [sung text checked 1 time]

  Wer lenkt nicht gern den heitern Blick
In die Vergangenheit?
Wer denkt nicht alter Freundschaft gern
Und alter guter Zeit?
     Der alten guten Zeit, mein Herz!
     Der alten guten Zeit;
     Im vollen Becher lebe sie,
     Die alte gute Zeit!

  Wir pflückten Blumen uns im Wald,
Auf Rainen schmal und breit
Und denken pilgermüde noch
Der alten guten Zeit.
     Der alten guten Zeit, mein Herz! etc.

  Wie freut' als Knaben uns am Bach
Der muntern Welle Streit!
Doch Meere brausten zwischen uns
Seit jener goldnen Zeit.
     Der alten guten Zeit, mein Herz! etc.

  Gieb, Bruder, gieb mir deine Hand;
Die meine sieh bereit!
Ein Händedruck, ein froher Blick
Der alten guten Zeit!
     Der alten guten Zeit, mein Herz!
     Der alten guten Zeit;
     Im vollen Becher lebe sie,
     Die alte gute Zeit!

Authorship

Based on

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "Els bons vells temps", copyright © 2020, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "De goede oude tijd", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Sharon Krebs) , "The good old times", copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

Confirmed with Robert Burns’ Gedichte, deutsch von W. Gerhard, Leipzig: Verlag von Joh. Ambr. Barth., 1840, pages 276-277


Research team for this text: Dr. Gerrit den Hartogh , Sharon Krebs [Guest Editor]

5. Hochlandbursch [sung text checked 1 time]

Schönster Bursch den je ich traf,
  Wackrer [Bursch]1, [Hochland-Bursch,]2
Trug den Plaid und war so brav;
  Wackrer [Bursch]1, [Hochland-Bursch,]2
Blaue Mütze stand ihm gut;
  Wackrer [Bursch]1, [Hochland-Bursch,]2
War ein edles treues Blut,
  Wackrer [Bursch]1, [Hochland-Bursch.]2

Hörnerschall, Kanonenhall,
  Holde Maid vom Niederland,
Dröhnen in der Berge Wall;
  Holde Maid vom Niederland.
Ruhm und Ehre laden ein:
  Holde Maid vom Niederland,
Freiheit soll die Loosung sein,
  [Maid vom Niederland]3!

Rückwärts wird die Sonne gehn,
  Wackrer [Bursch]1, [Hochland-Bursch,]2
Eh sie muthlos dich gesehn;
  Wackrer [Bursch]1, [Hochland-Bursch,]2
Folge deines Ruhmes Stern;
  Wackrer [Bursch]1, [Hochland-Bursch!]2
Land und Krone deinem Herrn,
  Wackrer [Bursch]1, [Hochland-Bursch!]2

Authorship

Based on

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "De Hooglandboy", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Sharon Krebs) , "Highland-Lad", copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Robert Burns’ Gedichte, deutsch von W. Gerhard, Leipzig: Verlag von Joh. Ambr. Barth., 1840, pages 227-228

1 Schumann: "Bursche"
2 Schumann: "Hochlandbursch!"
3 Schumann: "Holde Maid vom Niederlande"

Research team for this text: Dr. Gerrit den Hartogh , Sharon Krebs [Guest Editor]