Herziges Schätzle du
Language: German (Deutsch) 
Herziges Schätzle du,
Hast mir auch all mei Ruh
G'stohlen, du loser Dieb,
Hab di doch lieb!

Wenn dir ins dunkelblau,
Funkelhell Schelmaug schau,
Mein i, i säh
In mein Himmelreich 'nein,
In mein Himmelreich hinein.

Aber wann du bist fern
Hab i kei Sonn, kei Stern,
Der mir die dunkel Welt
Freundli erhellt!

Hab ein Erbarmen dann,
Schatz, mit mir armen Mann,
Funkelhell Schelmaug du,
Sieh freundli mi an,
Sieh freundli mi an!

Wann mir dei Schelmaug lacht
Ist mir die Erdennacht,
Ist mir das Jammertal
Hell auf einmal!

Ach! und wenn du mich liebst,
Mir a süß Busserl gibst,
Spring i gleich lebig
Ins Himmelreich 'nein,
Ins Himmelreich hinein.

About the headline (FAQ)

Note: verses 2 and 3 are by Osterwald; the rest is a Schwäbian folksong.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

  • by Robert Franz (1815 - 1892), "Herziges Schätzle du", op. 50 (Sechs Gesänge für 1 Singstimme mit Pianoforte) no. 1 (1879), published 1879 [voice and piano], Leipzig, Leuckart [
     text verified 1 time
    ]
  • by Henning Karl Adam von Koss (1855 - 1913), "Schwäbisches Volkslied", op. 4 (Vier Lieder für 1 mittlere Singstimme mit Pianofortebegleitung) no. 4, published 1887 [medium voice and piano], Berlin, Glas [
     text not verified 
    ]
  • by Erik Meyer-Helmund (1861 - 1932), "Schwäbisches Volkslied", op. 25 (Drei Lieder für 1 Singstimme mit Pianoforte) no. 3, published 1886 [voice and piano], Berlin, Bote & Bock [
     text not verified 
    ]

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2003-11-08
Line count: 27
Word count: 111