Ach Gott, wem soll ich klagen
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Ach Gott, wem soll ich klagen
Das heimlich' Leiden mein?
Mein Buehl ist mir verjaget,
Bringt meinem Herzen Pein.
Soll ich mich von ihm scheiden,
Tuet meinem Herzen weh.
So schwing' ich mich über die Heiden,
Du g'sichst mich nimmer me.

Ich hätt' auf ihn gebauet
Als auf ein'n herren Stein.
Es hat mich sehr gereuet,
Die Lieb' ist worden klein.
Kann ich an ihm wohl spüren,
Er ist voll arger List
Und hat an mir gesprochen,
Daran kein Zweifel ist.

E. Lassen sets stanza 1
J. Techritz sets stanza 1

About the headline (FAQ)

View text with footnotes

Authorship:

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive):

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2021, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Bart O'Brien , Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2004-12-05
Line count: 16
Word count: 81