by Friedrich Rückert (1788 - 1866)

Leb' wohl und sehen wir uns wieder
Language: German (Deutsch) 
Leb' wohl und sehen wir uns wieder,
So schlage du die Augen nieder,
Und gehn will ich an dir vorbei,
Alsob ichs nicht gewesen sei;
 
Alsob ich nicht es sei gewesen,
Der dir im Aug' einst durfte lesen.
Was würd'ich lesen jetzt darin?
Daß ich dir fremd geworden bin.
 
Ich wills nicht in dem Auge lesen,
Das einst mein Himmel ist gewesen,
Daß ich daraus verstoßen bin,
Und nie ein Rückweg ist dahin.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Friedrich Rückert, Gesammelte poetische Werke, Fünfter Band. Neue Ausgabe, Frankfurt am Main: Sauerl&aauml;nder, 1882, pages 171-172.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Ferdinando Albeggiani , Melanie Trumbull

This text was added to the website: 2009-02-23
Line count: 12
Word count: 73