by Julius Karl Reinhold Sturm (1816 - 1896)

Dem Herrn sei Lob und Ehr
Language: German (Deutsch) 
Die Vöglein regen ihre Schwingen
Im morgengoldnen Wolkenmeer
Und ihre Sprache ist ihr Singen
Und aus den Lüften hör' ichs klingen:
Dem Herrn sei Lob und Ehr'!

Und bunte Blumen seh' ich blühen,
Umwogt von grünem Halmenmeer,
Und ihre duft'gen Kelche glühen,
Und ihre Sprache ist ihr Blühen:
Dem Herrn sei Lob und Ehr'!

Und tausend goldne Sternlein wandern
Bei Nacht auf dunklem Aethermeer,
Und wie sie kommen, wie sie wandern,
Spricht eines grüssend zu dem andern:
Dem Herrn sei Lob und Ehr'!

Und finden sich verwandte Seelen
Auf wechselvollem Lebensmeer,
Die sich in Lieb und Treu vermählen,
Wird auch der fromme Gruss nicht fehlen:
Dem Herrn sei Lob und Ehr'!

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2007-09-22
Line count: 20
Word count: 111