Gut' Nacht, fahr wohl!
Language: German (Deutsch) 
Gut' Nacht, fahr wohl!
[Süß sanftes Herz]1,
Zu tausend gute Nacht!
[Wie hab' ich nicht]2
in Wonn' und Schmerz
Herzinnig dein gedacht!
[Gut' Nacht, fahr wohl!]3

Bist fern, doch bleibt
Dein Bild mein Traum,
Mein Stern in dunkler Nacht.
Der [pranget]4 hell am Wolkensaum,
Wo Lied und Liebe wacht.
[Gut' Nacht, fahr wohl!]3

Sonst hab ich nichts,
Ach nichts von dir,
Als diesen Blick allein,
Und wichest ewig du von mir,
Sein [Licht]5 bleibt ewig mein.
[Gut' Nacht, fahr wohl!]3

Ich [sah]6 dein ganzes Herz im Blick,
Wie Himmel in der Flut.
Gut' Nacht! fahr wohl,
Du all' mein Glück!
Mein Herz an deinem ruht.
[Gut' Nacht, fahr wohl!]3

F. Kücken sets stanzas 1-2, 4, 3

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Appel, Kücken: "mein treues Herz"; Gernlein: "du sanftes Herz"
2 Kücken: "Wie hab' ich einst/ oft"
3 not set by Kücken
4 Kücken: "glänzet"
5 Kücken: "Blick"
6 Kücken: "seh'"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2007-11-20
Line count: 25
Word count: 109