by Matthias Claudius (1740 - 1815)

Der Mensch
Language: German (Deutsch) 
Empfanget und genähret 
Vom Weibe wunderbar,
Kommt er und sieht und höret
Und nimmt des Trugs nicht wahr;
Gelüstet und begehret,
Und bringt sein Tränlein dar;
Verachtet und verehret,
Hat Freude und Gefahr; 
Glaubt, zweifelt, wähnt und lehret, 
Hält nichts und alles wahr; 
Erbauet und zerstöret
Und quält sich immerdar;
Schläft, wachet, wächst und zehret,
Trägt braun und graues Haar. 
Und alles dieses währet, 
Wenns hoch kommt, achtzig Jahr; 
Dann legt er sich zu seinen Vätern nieder, 
Und er kommt nimmer wieder.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Matthias Gräff-Schestag

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 18
Word count: 82