by Hermann Hesse (1877 - 1962)

Fremde Stadt
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Wie das so seltsam traurig macht:
Ein Gang durch eine fremde Stadt,
Die liegt und schläft in stiller Nacht
Und mondbeglänzte Dächer hat. 

Und über Turm und Giebel reist
Der Wolken wunderliche Flucht 
Still und gewaltig wie ein Geist, 
Der heimatlos nach Heimat sucht.

Du aber, plötzlich übermannt, 
Ergibst dem wehen Zauber dich 
Und legst dein Bündel aus der Hand 
Und weinest lang und bitterlich.

Confirmed with Hermann Hesse, Sämtliche Werke, herausgegeben von Volker Michels, Band 10 Die Gedichte, bearbeitet von Peter Huber, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2002, page 97.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "Unfamiliar city", copyright © 2021, (re)printed on this website with kind permission


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2009-05-04
Line count: 12
Word count: 65