Sechs Lieder , opus 12

by Jan Albert van Eijken (1823 - 1868)

3. Ich hab die Nacht geträumet [sung text checked 1 time]

Ich hab [die]1 Nacht geträumet
Wohl einen schweren Traum;
Es wuchs in meinem Garten
Ein Rosmarinenbaum.

Ein Kirchhof war der Garten,
Ein Blumenbeet das Grab,
Und von dem grünen Baume
Fiel Kron' und Blüte ab.

Die Blüten tät ich sammeln
In einen goldenen Krug;
Der fiel mir aus den Händen,
Daß er in [Stücke zerschlug]2.

D'raus sah ich Perlen rinnen
Und Tröpflein rosenrot.
Was mag der Traum bedeuten?
Ach Liebster, bist du tot?

Authorship:

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2022, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Laura Prichard) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Das Lied von der blauen Blume, zwanzigste Auflage, by Leontine von Winterfeld-Platen, Schwerin: Friedrich Bahn, Copyright 1912, page 146. Appears in vierzehntes Kapitel.

1 Draeseke: "zu"; further changes may exist not shown above.
2 J. van Eijken, Volkmann: "Stücken schlug"

Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Alberto Pedrotti , Malcolm Wren [Guest Editor] , Melanie Trumbull

4. Jägerlied [sung text not yet checked]

Jäger, was jagst du die Häselein?
Häselein jag' ich, das muß so sein.
Jäger, was steht dir im Auge dein?
Tränen wohl sind es, das muß so sein.

Jäger, was hast du im Herzelein?
Liebe und Leiden, das muß so sein.
Jäger, wann holst du dein Liebchen heim?
Nimmer, ach nimmer, das muß so sein.

Authorship:

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "Cançó del caçador", copyright © 2022, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Jagerslied", copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "Huntsman's song", copyright ©
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Chant du chasseur", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

6. Gebet [sung text checked 1 time]

[Herr! der Du]1 Alles wohl gemacht!
  Ich will nichts, was nicht du willst schenken.
  Du machst es nicht, wie wir's gedacht;
  Du machst es besser, als wir's denken. 2

Mich geb' ich hier in deine Hand,
  Daß du mich meiner Liebsten gebest.
  Du hast geschlungen dieses Band,
  O daß du's immer fester webest. 

O ziehe nicht die Hand zurück,
  [Die du zum Heil mir ausgestrecket]3!
  Du leitest mich zu meinem Glück;
  Gieb, daß dazu kein Weg mich schrecket.

Soll ich mit ihr auf Rosen geh'n?
  Den Dornenpfad? Ich geh' in Frieden.
  Und sollen wir getrennt hier steh'n,
  Laß uns im Himmel ungeschieden.

Authorship:

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (John H. Campbell) (W. Kommer) , "Lord ! Lord, you who are the creator of all", copyright ©, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Friedrich Rückert's Liebesfrühling, Achte Auflage, Frankfurt am Main: J.D. Sauerländer's Verlag, 1872, page 250.

1 Hauptmann: "Du, Herr, der"; Loewe: "Herr! Herr, der du"
2 Hauptmann inserts here a stanza that does not appear to exist in Rückert's work:
Mich geb' ich hier in deine Hand,
will mich ganz deiner Huld vertrauen,
in Freud' und Leid zu dir gewandt,
will ich auf dich nur bauen.
3 Bartók: "Die du zum Heil mir ausgestrecktet " (an error), Hauptmann: "die zum Heil du mir ausgestrecket"

Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor] , Melanie Trumbull