Fünf Gesänge für 1 Singstimme mit Pianoforte , opus 99

by (Karl Gottfried) Wilhelm Taubert (1811 - 1891)

1. Windesbotschaft 

Geh' Wind, geh' Wind, über's Wasser geschwind
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship:

  • by Anonymous / Unidentified Author

2. Erinnerung [sung text not yet checked]

Ich hör' [die]1 Bächlein rauschen
Im Walde her und hin,
Im Walde in dem Rauschen
Ich weiß nicht, wo ich bin.

Die Nachtigallen schlagen
Hier in der Einsamkeit,
Als wollten sie was sagen
Von [der alten, schönen]2 Zeit.

Die Mondesschimmer fliegen,
Als [seh']3 ich unter mir
Das Schloß im Thale liegen,
[Und ist]4 doch so weit von hier!

Als müßte in dem Garten
Voll Rosen weiß und roth,
[Meine]5 Liebste auf mich warten,
Und ist [doch lange]6 todt.

Authorship:

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2020, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Ontheemd", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , copyright ©
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "À l'étranger", copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission
  • HEB Hebrew (עברית) (Max Mader) , "בנכר", copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Amelia Maria Imbarrato) , "In terra straniera", copyright © 2006, (re)printed on this website with kind permission
  • NOR Norwegian (Bokmål) (Marianne Beate Kielland) , "I fremmed land", copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission
  • POR Portuguese (Português) (Elke Beatriz Riedel) , "Em terras estrangeiras", copyright © 2010, (re)printed on this website with kind permission
  • SPA Spanish (Español) (Diego S. Loyola) , "En el extranjero", copyright ©, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Gedichte von Joseph Freiherrn von Eichendorff, Verlag von Duncker und Humblot, Berlin, 1837, pages 33-34.

Note: modernized spelling would change "Thale" to "Tale", "roth" to "rot", and "todt" to "tot"

1 Ivers, Stern: "ein"; further changes may exist not shown above
2 Marx: "alter, schöner"
3 Dresel, Jaques-Dalcroze, Marx, Schumann: "säh"
4 Banck: "Ist"
5 Banck: "Mein'"; Dresel: "Die"; Marx: "Der"
6 Marx: "schon lange"; Schumann: "doch so lange"

Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Johann Winkler

3. Morgengruss [sung text checked 1 time]

Die Sonn' hat [mich gewecket]1
Mit ihrem ersten Strahl,
Vom Nebel überdecket
Liegt noch das weite Thal.
Wachet auf, wachet auf! 
Frühling ist draußen, 
In sprudelndem Lauf 
Die Bäche brausen! 
Hoiho!  Hoiho! 
Und thürmten die Wolken sich ohne Zahl, 
Der Nebel zerreißt vor der Sonne Strahl! 
Hoiho!  

Die ihr da unten träumet, 
Verschlaft die Stunde nicht, 
Die Welt steht schon umsäumet 
Vom freien Sonnenlicht! 
Nur des Morgens Glut 
Ist freudiges Leben, 
In des Abends Hut 
Will die Kraft verschweben! 
Hoiho!  Hoiho! 
Wer das junge, das blühende Leben veracht', 
Vermodre im Dunkel der alten Nacht! 
Hoiho!  

Authorship:

See other settings of this text.

View original text (without footnotes)

Confirmed with Waldmeisters Brautfahrt: ein Rhein-, Wein- und Wandermärschen von Otto Roquette, sechste unveränderte Auflage, Stuttgart und Tübingen: J. G. Cotta'scher Verlag, 1852. Appears in 5. Prinzessin Rebenblüthe, pages 48 - 49.

1 Schultz: "uns erwecket"; further changes may exist not shown above.

Researcher for this text: Melanie Trumbull

4. Alles steht in Gottes Hand [sung text checked 1 time]

Gestern stürmt's noch, und am Morgen 
Blühet schon das ganze Land -- 
Will auch nicht für morgen sorgen,
Alles steht in Gottes Hand.

Putz' dich nur in Gold und Seiden:
In dem Felde über Nacht 
Engel Gott's die Lilien kleiden, 
Schöner als du 's je gedacht.

Sonn' dich auf des Lebens Gipfeln: 
Ueber deinem stolzen Haus 
Singt der Vogel in den Wipfeln, 
Schwingt sich über dich hinaus! 

Vögel nicht, noch Blumen sorgen, 
Hat doch jedes sein Gewand -- 
Wie so fröhlich rauscht der Morgen! 
Alles steht in Gottes Hand. 

Authorship:

See other settings of this text.

Confirmed with Joseph Freiherrn von Eichendorff, Gedichte, zweite vermehrte und veränderte Auflage, Berlin, W. Simion, p1843, age 391.


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

5. Lieb' Kindlein, gute Nacht [sung text checked 1 time]

Vom Berg [hinabgestiegen]1
Ist nun des Tages Rest;
Mein Kind liegt in der Wiegen,
Die [Vöglein]2 all' im Nest;
Nur ein ganz klein Singvögelein
Ruft weit daher im Dämmerschein:
"Gut' Nacht! gut' Nacht!
Lieb' Kindlein, gute Nacht!"

Das Spielzeug ruht im Schreine,
Die Kleider auf der Bank,
Ein [Mäuschen]3 ganz alleine
Es raschelt noch im Schrank,
Und draußen steht der Abendstern
Und winkt dem Kind aus weiter Fern':
"Gut' Nacht! gut' Nacht!
Lieb' Kindlein, gute Nacht!"

Die Wiege geht im Gleise,
Die Uhr [pickt]4 hin und her,
Die Fliegen nur ganz leise
[Sie]5 summen noch daher. 
Ihr Fliegen, laßt mein Kind in Ruh'!
Was [summt]6 ihr ihm so heimlich zu?
"Gut' Nacht! gut' Nacht!
Lieb' Kindlein, gute Nacht!"

Der Vogel und die Sterne,
[Die Fliegen]7 rings umher,
Sie haben mein Kind [schon]8 gerne,
Die Engel noch viel mehr. 
Sie decken's mit den Flügeln zu
Und singen leise: "Schlaf in Ruh!
Gut' Nacht! gut' Nacht!
Lieb' Kindlein, gute Nacht!"

Authorship:

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2021, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (John H. Anderson) , copyright © 2006, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English [singable] (Addie Funk) , "Cradle Song"
  • ENG English [singable] (Anonymous/Unidentified Artist) , "Slumbersong in Summertime"
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , "In estate", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Blech, Wolf, Wurm: "hinab gestiegen"; Emmerich and Mittmann: "herabgestiegen" (and further changes may exist not noted)
2 Taubert, Wolf: "Vögel"
3 Blech: "Mäuslein"
4 Wolf: "tickt"
5 Blech: "Die"
6 Wurm: "summet"
7 Wolf "Und alle"
8 Wolf "so"

Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]