Verbunden. Neun Gedichte für Mezzo-Sopran mit Pianofortebegleitung

Song Cycle by Friedrich Klose (1862 - 1942)

Word count: 515

1. Ich bin mit meiner Liebe vor Gott gestanden [sung text not yet checked]

Ich bin mit meiner Liebe
Vor Gott gestanden,
Ich stellte diese Triebe
Zu seinen Handen.

Ich bin von diesen Trieben
Nun unbetreten:
Ich kann dich, Liebster, lieben
Zugleich und beten.

Authorship

See other settings of this text.

Researcher for this text: Ferdinando Albeggiani

2. Ich hätte deine Schwester zu heissen mich begnügt [sung text not yet checked]

Ich hätte deine Schwester 
Zu heißen mich begnügt;
Du hast die Bande fester 
Um mich als Braut gefügt.

Wenn du sie wieder rissest,
Ich trüge nicht den Schmerz;
Ja, Liebster, daß du's wissest,
Das bräche mir das Herz.

Ich konnt' ein Glück entbehren,
Als ich es nicht gekannt;
Nun muß es ewig währen,
Da ich's in dir empfand.

Ich bin nicht mehr die Meine,
Seit ich in dich ging ein; 
Und sein mutz ich die Deine,
Wenn ich soll irgend sein. 

Authorship

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

3. Mir ist, nun ich dich habe [sung text not yet checked]

Mir ist, nun ich dich habe,
Als müßt' ich sterben.
Was könnt' ich, das mich labe,
Noch sonst erwerben?

Mir ist, nun ich dich habe,
Ich sei gestorben.
Mir ist zum stillen [Grabe]1
Dein Herz erworben.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Jos. Van de Vijver)
  • ENG English (Linda Godry) , "Dedication", copyright © 2007, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Reger: "Grab"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

4. Sie sagen wohl, ein Kuss sei Scherz [sung text not yet checked]

Sie sagen wohl, ein Kuß sei Scherz,
Sie sagen wohl, ein Kuß sei Spiel.
O wie ein Kuß mir viel auf's Herz,
O wie ein Kuß auf's Herz mir fiel!

Ich küsse nicht zum Scherze dich,
Ich küsse dich aus vollem Ernst,
Und wenn du anders küssest mich,
So bitt' ich, daß du's besser lernst.

Ich sage dir mit diesem Kuß,
Daß ich die Deine bin und bleib',
Ich sage dir, daß ewig muß
Ich mich bekennen als dein Weib.

Du hast dasselbe mir gesagt,
Du liebst im Ernst und nicht im Scherz.
Und wenn mein Mund dich zweifelnd fragt,
So küss' es wieder mir ins Herz.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (George Chaldezos) , "A kiss", copyright © 2010, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: George Chaldezos

5. Liebster, wenn an deinen Küssen [sung text not yet checked]

Liebster! wenn an deinen Küssen 
Ich nun eben stürbe, 
Sag' ob unter Thränengüssen 
Ich ein Grab erwürbe? --

Hast du solchen Tod erworben,
Sollt' ich wohl erschrecken? 
Die an Küssen ist gestorben,
Wird ein Kuß erwecken. 

Authorship

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

6. Lass mich ihm am Busen hangen [sung text not yet checked]

Laß mich ihm am Busen hangen,
Mutter, Mutter! laß das Bangen.
Frage nicht: wie soll sich's wenden?
Frage nicht: wie soll das enden?
Enden? Enden soll sich's nie,
Wenden, noch nicht weiß ich, wie!

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Marta Garcia Cadena) , "La cançó de la promesa II", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Lied van de bruid II", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Bertram Kottmann) , "The betrothed's song II", copyright © 2005, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Chant de la fiancée II", copyright © 2010, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Pilar Lirio

7. Ich will nicht eifersüchtig sein [sung text not yet checked]

Ich will nicht eifersüchtig sein,
Weil das mir unbewußt geblieben,
Daß ich dich liebe so allein,
Wie dich kann keine And're lieben.

Ich bitte nur von Gott allein,
Der mir die Lieb' in's Herz geschrieben,
Daß dir die Schrift sei lesbar rein
In jedem Augenblick geblieben.

Wenn das Gefühl, wie ich bin dein,
Dir wird im Busen nie zerstieben, 
So wirst du (kann es anders sein?),
Wie ich dich liebe, mich auch lieben.

Authorship

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

8. Ich war mir selbst ein Traum [sung text not yet checked]

Ich war mir selb ein Traum,
Bis mich die Liebe weckte; 
O wie ich da den Raum 
Der Welt um mich entdeckte.

Ich wies dich nicht zurück, 
Weil du so fromm gebeten,
Nun ist durch dich mein Glück 
Auf ird'schen Grund getreten.

Gott! wenn er könnte wanken,
Der Grund, wenn er versänke! 
Mir schwinden die Gedanken,
Geliebter! wann ich's denke.

Authorship

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

9. O Gott, wie dank' ich dir [sung text not yet checked]

O Gott, wie dank' ich dir,
Daß du mir gabst das Leben,
Da du die Liebe mir 
Nun hast dazu gegeben.

Das ew'ge Morgenroth 
Ist in mir aufgegangen;
Ich brauche nicht vor'm Tod,
Vor'm Leben nicht zu bangen.

Du bist im Leben mein 
Und mein im Tod geblieben.
Ich sah, wie Gott uns ein 
Hat in sein Buch geschrieben.

Authorship

See other settings of this text.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]