Musik des Einsamen - Ein Zyklus in fünf Liedern nach Worten von Hermann Hesse

Song Cycle by Hans-Hermann Kurig (1914 - 2002)

Word count: 353

1. Wie sind die Tage schwer!  [sung text checked 1 time]

Wie sind die Tage schwer!
An keinem Feuer kann ich erwarmen,
Keine Sonne lacht mir mehr,
Ist alles leer,
Ist alles kalt und ohne Erbarmen,
Und auch die lieben klaren
Sterne schauen mich trostlos an,
Seit ich im Herzen erfahren,
Daß Liebe sterben kann.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2019, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Comme les jours sont pesants !", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission

Confirmed with Hermann Hesse, Sämtliche Werke, herausgegeben von Volker Michels, Band 10 Die Gedichte, bearbeitet von Peter Huber, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2002, page 197.


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

2. Keine Rast  [sung text checked 1 time]

Seele, banger Vogel du, 
Immer wieder mußt du fragen:
Wann nach so viel wilden Tagen 
Kommt der Friede, kommt die Ruh? 

O ich weiß: kaum haben wir 
Unterm Boden stille Tage, 
Wird vor neuer Sehnsucht dir
Jeder liebe Tag zur Plage. 

Und du wirst, geborgen kaum,
Dich um neue Leiden mühen
Und voll Ungeduld den Raum 
Als der jüngste Stern durchglühen.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "No rest", copyright © 2019, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Pas de trêve", copyright © 2019, (re)printed on this website with kind permission

Confirmed with Hermann Hesse, Sämtliche Werke, herausgegeben von Volker Michels, Band 10 Die Gedichte, bearbeitet von Peter Huber, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2002, pages 217-218.


Research team for this text: John Versmoren , Sharon Krebs [Guest Editor]

3. Assistono diversi santi  [sung text checked 1 time]

Nichts andres haben wir zu tun,
Als daß wir vor dem Heilandkind
Auf frommen Knieen betend ruhn.
Die wir der Jungfrau Diener sind.

Sieh, unser Dienst ist leicht und zart.
Wir atmen still im grünen Land
Der schönen Mutter Gegenwart.
Und selig werden wir genannt.

Und selig wirst auch du, o Christ,
Der du voll dunkler Sehnsucht bist,
Wenn du der Schönsten dich ergibst
Und keine andre liebst.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "Assistono diversi santi", copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Assistono diversi santi", copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

Confirmed with Hermann Hesse, Sämtliche Werke, herausgegeben von Volker Michels, Band 10 Die Gedichte, bearbeitet von Peter Huber, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2002, pages 214.


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

4. Gang bei Nacht  [sung text checked 1 time]

Busch und Wiese, Feld und Baum
Stehen in begnügtem Schweigen,
Jeder ganz sich selbst zu eigen,
Jeder tief in seinem Traum.

Wolke schwebt und lichter Stern,
Wie zu hoher Wacht berufen,
Und der Berg mit steilen Stufen
Türmt sich dunkel, hoch und fern.

Alles weilt und hat Bestand,
Ich allein mit meinen Schmerzen
Treibe fern von Gottes Herzen
Weiter ohne Sinn durchs Land.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

Confirmed with Hermann Hesse, Sämtliche Werke, herausgegeben von Volker Michels, Band 10 Die Gedichte, bearbeitet von Peter Huber, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2002, page 206.


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

5. Jeden Abend sollst du deinen Tag  [sung text checked 1 time]

Jeden Abend sollst du deinen Tag
Prüfen, ob er Gott gefallen mag,
Ob er freudig war in Tat und Treue,
Ob er mutlos lag in Angst und Reue;
Sollst die Namen deiner Lieben nennen,
Haß und Unrecht still vor dir bekennen,
Sollst dich alles Schlechten innig schämen,
Keinen Schatten mit ins Bette nehmen,
Alle Sorgen von der Seele tun,
Daß sie fern und kindlich möge ruhn.

Dann getrost in dem geklärten Innern
Sollst du deines Liebsten dich erinnern,
Deiner Mutter, deiner Kinderzeit;
Sieh, dann bist du rein und bist bereit,
Aus dem kühlen Schlafborn tief zu trinken,
Wo die goldnen Träume tröstend winken,
Und den neuen Tag mit klaren Sinnen
Als ein Held und Sieger zu beginnen.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "Every night you shall review your day", copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission

Confirmed with Hermann Hesse, Sämtliche Werke, herausgegeben von Volker Michels, Band 10 Die Gedichte, bearbeitet von Peter Huber, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2002, page 194.


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]