Lieder nach Gedichten von Hermann Hesse

Song Cycle by Bruno Straumann (1889 - 1973)

Word count: 324

1. Meinem Bruder [sung text checked 1 time]

Wenn wir jetzt die Heimat wieder sehen,
Gehen wir bezaubert durch die Stuben,
Bleiben lang im alten Garten stehen,
Wo wir einst gespielt als wilde Buben.

Und von jenen Herrlichkeiten allen,
Die wir draußen in der Welt erbeutet,
Will uns keine freun mehr und gefallen,
Wenn daheim die Kirchenglocke läutet.

Stille gehen wir die alten Wege
Durch das grüne Land der Kindertage,
Und sie werden uns im Herzen rege[,]
Fremd und groß wie eine schöne Sage.

Ach, und alles, was auf uns mag warten,
Wird den reinen Glanz doch nicht mehr haben
Wie vorzeiten, da wir noch als Knaben
Falter fingen, jeder Tag im Garten.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "To my brother", copyright © 2019, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "À mon frère", copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

Confirmed with Hermann Hesse, Sämtliche Werke, herausgegeben von Volker Michels, Band 10 Die Gedichte, bearbeitet von Peter Huber, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2002, pages 209-210.


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

2. Der Ausgestoßene [sung text checked 1 time]

Wolken wirr verzogen,
Föhren sturmgebogen,
Roter Abendbrand,
Auf den Berg' und Bäumen
Wie in schweren Träumen
Lastet Gottes Hand.

Jahre ohne Segen,
Sturm auf allen Wegen,
Nirgend Heimatland,
Irrweg nur und Fehle!
Schwer auf meiner Seele
Lastet Gottes Hand.

Und aus allen Sünden,
Allen dunkeln Schlünden
Nur noch Ein Begehr:
Endlich Ruhe sehen
Und zu Grabe gehen
Ohne Wiederkehr.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "The banished one", copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Le proscrit", copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

Confirmed with Hermann Hesse, Sämtliche Werke, herausgegeben von Volker Michels, Band 10 Die Gedichte, bearbeitet von Peter Huber, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2002, page 205.


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

3. Reiselied  [sung text checked 1 time]

Sonne, [leuchte]1 mir ins Herz hinein,
Wind, verweh mir Sorgen und Beschwerden!
Tiefere Wonne weiß ich nicht auf Erden,
Als im Weiten unterwegs zu sein.

Nach der Ebene nehm ich meinen Lauf,
Sonne soll mich sengen, Meer mich kühlen;
Unsrer Erde Leben mitzufühlen,
Tu ich alle Sinne festlich auf.

Und so soll mir jeder neue Tag
Neue Freunde, neue Brüder weisen,
Bis ich leidlos alle Kräfte preisen,
Aller Sterne Gast und Freund sein mag.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Hermann Hesse, Sämtliche Werke, herausgegeben von Volker Michels, Band 10 Die Gedichte, bearbeitet von Peter Huber, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2002, page 173.

1 Wittmer: "scheine"

Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

4. Schilt nicht! Ich kann nicht beten  [sung text checked 1 time]

Schilt nicht! Ich kann nicht beten,
Ich will nur im Vorübergehn
An deine Stufen treten
Und deine Augen sehn.

Es ist ein reines Glänzen
Um deine Stirn, das mich beglückt;
Ich habe sie ja mit Kränzen
Als Kind so oft geschmückt.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2019, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , copyright © 2019, (re)printed on this website with kind permission

Confirmed with Hermann Hesse, Sämtliche Werke, herausgegeben von Volker Michels, Band 10 Die Gedichte, bearbeitet von Peter Huber, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2002, page 105.


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]

5. Deinem Blick darf meiner nicht begegnen [sung text checked 1 time]

Deinem Blick darf meiner nicht begegnen,
Meine Seele, die so viel gelitten,
Darf gebeugt nicht mehr die deine bitten:
Wolle die verlorene Schwester segnen!

Leise nur im allertiefsten Innern
Will sie der gewesenen Schwesterzeiten,
Der in Schmach verspielten Seligkeiten,
Schweigend und mit Schmerzen sich erinnern.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "My gaze must not encounter yours", copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Mon regard ne peut rencontrer le tien", copyright © 2019, (re)printed on this website with kind permission

An earlier version of this text first appeared in the novel Hermann Lauscher, published 1900.

Confirmed with Hermann Hesse, Sämtliche Werke, herausgegeben von Volker Michels, Band 10 Die Gedichte, bearbeitet von Peter Huber, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 2002, page 106.


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Sharon Krebs [Guest Editor]