Si linguis hominum loquar, et angelorum
Language: Latin 
1  Si linguis hominum loquar, et angelorum, 
   caritatem autem non habeam, factus sum velut æs sonans, 
   aut cymbalum tinniens.
2  Et si habuero prophetiam, et noverim mysteria omnia, 
   et omnem scientiam: et si habuero omnem fidem ita 
   ut montes transferam, 
   caritatem autem non habuero, nihil sum.
3  Et si distribuero in cibos pauperum 
   omnes facultates meas, 
   et si tradidero corpus meum ita ut ardeam, 
   caritatem autem non habuero, nihil mihi prodest.
4  Caritas patiens est, benigna est. 
   Caritas non æmulatur, 
   non agit perperam, non inflatur,
5  non est ambitiosa, 
   non quærit quæ sua sunt, 
   non irritatur, non cogitat malum,
6  non gaudet super iniquitate, 
   congaudet autem veritati:
7  omnia suffert, omnia credit, 
   omnia sperat, omnia sustinet.
8  Caritas numquam excidit: sive prophetiæ evacuabuntur, 
   sive linguæ cessabunt, sive scientia destruetur.
9  Ex parte enim cognoscimus, 
   et ex parte prophetamus.
10 Cum autem venerit quod perfectum est, 
   evacuabitur quod ex parte est.
11 Cum essem parvulus, loquebar ut parvulus, 
   cogitabam ut parvulus. Quando autem factus sum vir, 
   evacuavi quæ erant parvuli.
12 Videmus nunc per speculum 
   in ænigmate: 
   tunc autem facie ad faciem. 
   Nunc cognosco ex parte: 
   tunc autem cognoscam sicut 
   et cognitus sum.
13 Nunc autem manent fides, spes, caritas, tria hæc: 
   major autem horum est caritas.

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

    [ None yet in the database ]

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:

Other available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2007-09-05 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:02:27
Line count: 38
Word count: 206

Wenn ich mit Menschen ‑ und mit...
Language: German (Deutsch)  after the Latin 
Available translation(s): DUT ITA
1  Wenn ich mit Menschen - und mit Engelzungen redete 
   und hätte der Liebe nicht, 
   so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle. 
2  Und wenn ich weissagen könnte und wüßte alle Geheimnisse 
   und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, 
   also daß ich Berge versetzte, 
   und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts. 
3  Und wenn ich alle meine Habe den Armen gäbe 
   und ließe meinen Leib brennen
   und hätte der Liebe nicht, 
   so wäre mir's nichts nütze. 
4  Die Liebe ist langmütig und freundlich; 
   die Liebe eifert nicht; die Liebe treibt nicht Mutwillen; 
   sie blähet sich nicht; 
5  sie stellet sich nicht ungebärdig; 
   sie suchet nicht das Ihre; sie lässet sich nicht erbittern; 
   sie trachtet nicht nach Schaden; 
6  sie freuet sich nicht der Ungerechtigkeit; 
   sie freuet sich aber der Wahrheit; 
7  sie verträget alles, sie glaubet alles, 
   sie hoffet alles, sie duldet alles. 
8  Die Liebe höret nimmer auf, so doch die Weissagungen aufhören werden, 
   und die Sprachen aufhören werden, und die Erkenntnis aufhören wird. 
9  Denn unser Wissen ist Stückwerk, 
   und unser Weissagen ist Stückwerk. 
10 Wenn aber kommen wird das Vollkommene, 
   so wird das Stückwerk aufhören. 
11 Da ich ein Kind war, da redete ich wie ein Kind 
   und war klug wie ein Kind und hatte kindische Anschläge; 
   da ich aber ein Mann ward, tat ich ab, was kindisch war. 
12 Wir sehen jetzt durch einen Spiegel 
   in einem [dunklen Wort]1,
   dann aber von Angesicht zu Angesichte. 
   Jetzt erkenne ich's stückweise; 
   dann aber [werde ich]2 erkennen, 
   [gleichwie ich erkannt bin]3. 
13 Nun aber [bleibt]4 Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; 
   aber die Liebe ist die [größte]5 unter ihnen.

J. Brahms sets lines 1-3, 12-13

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Brahms: "dunkeln Worte"
2 Brahms: "werd' ich's"
3 Brahms: "gleich wie ich erkennet bin"
4 Brahms: "bleibet"
5 Brahms: "größeste"

Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2003-10-12 00:00:00
Last modified: 2017-07-07 17:36:30
Line count: 38
Word count: 274