by Robert Reinick (1805 - 1852)

Durch den Wald, wie schimmert es sonnig...
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
Durch den Wald, wie schimmert es sonnig im Grün, 
Durch den Wald, wie jubelt der Vögel Schall! 
Und des Jagdhorns Ruf und der Widerhall 
Sie rufen und zieh'n, ich weiß schon wohin.
  Durch den Wald, durch den Wald
  Kommt die Eine bald! 
Deß freut sich mein Herz und der fröhliche Wald. -- --

In dem Wald, wie wird es so dunkel und still?
Kaum weiß ich, ob draußen die Sonne noch tagt,
Und des Baches Rauschen, als ob er klagt, 
Und Alles um sie, die nicht kommen will! 
  Durch den Wald, durch den Wald 
  Ach käm' sie doch bald! 
Und die Vögel sie flattern so stumm durch den Wald. -- --

Horch! Ein Klang wie Gesang! und wie hallt es so nah! 
Durch die Sträuche, was schimmert so bunt dort, so hell! -- 
So singt kein Vogel, so blinkt nicht der Quell.
Das war ihre Stimme -- sie kommt -- sie ist da! 
  Und ein Jubel erschallt
  Aller Vögel im Wald,
Und es jauchzet mein Herz und der fröhliche Wald. 

About the headline (FAQ)

Confirmed with Lieder von Robert Reinick, Sechste Auflage, Berlin, Verlag von Ernst und Korn, 1873, pages 113-114.


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2020, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2016-03-08
Line count: 21
Word count: 163