by Heinrich Heine (1797 - 1856)

Herr Olaf sitzt beim Hochzeitschmaus
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): FRE
Herr Olaf sitzt beim Hochzeitschmaus,
Er trinkt den letzten Becher aus.
An seine Schulter lehnt
Sein Weib und stöhnt -
Der Henker steht vor der Türe.

Der Reigen beginnt, und Herr Olaf erfaßt
Sein junges Weib, und mit wilder Hast
Sie tanzen, bei Fackelglanz,
Den letzten Tanz -
Der Henker steht vor der Türe.

Die Geigen geben so lustigen Klang,
Die Flöten seufzen so traurig und bang!
Wer die beiden tanzen sieht,
Dem erbebt das Gemüt
Der Henker steht vor der Türe.

Und wie sie tanzen, im dröhnenden Saal,
Herr Olaf flüstert zu seinem Gemahl:
"Du weißt nicht, wie lieb ich dich hab -
So kalt ist das Grab --"
Der Henker steht vor der Türe.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Heinrich Heine, Neue Gedichte, Hoffmann und Campe, 1844, page 184


Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:

Other available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Pierre Mathé [Guest Editor]

Text added to the website: 2007-05-10 00:00:00
Last modified: 2017-01-11 21:09:44
Line count: 20
Word count: 116