by Heinrich Heine (1797 - 1856)

Sie haben dir viel erzählet
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): FRE
Sie haben dir viel erzählet
Und haben viel geklagt;
Doch was meine Seele gequälet;
Das haben sie nicht gesagt.

Sie machten ein großes Wesen
Und schüttelten kläglich das Haupt;
Sie nannten mich den Bösen,
Und du hast alles geglaubt.

Jedoch das Allerschlimmste,
Das haben sie nicht gewußt;
Das Schlimmste und das Dümmste,
Das trug ich geheim in der Brust.

Das Schlimmste, du Glaubensvolle,
Das Dümmste, du gläubiges Kind,
Das war die Liebe, die tolle,
Die toll mich machte und blind.

About the headline (FAQ)

Confirmed with Heinrich Heine, Buch der Lieder, Hoffmann und Campe, Hamburg, 1827, page 130.

Note: the fourth stanza was not present in the first editions.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Pierre Mathé [Guest Editor]

Text added to the website: 2008-04-03 00:00:00
Last modified: 2016-12-02 19:55:42
Line count: 16
Word count: 80