by Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Bereitung braucht es nicht voran
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ITA
[MEPHISTOPHELES:
[...]
 Bereitung braucht es nicht voran,
 Beisammen sind wir, fanget an!]1

GEISTER:
 Schwindet, ihr [dunkeln]2
 Wölbungen droben!
 Reizender schaue
 Freundlich der blaue
 Äther herein!
 Wären die dunkeln
 Wolken zerronnen!
 Sternelein funkeln,
 Mildere Sonnen
 Scheinen darein.
 Himmlischer Söhne
 Geistige Schöne,
 Schwankende Beugung
 Schwebet vorüber.
 Sehnende Neigung
 Folget hinüber;
 Und der Gewänder
 Flatternde Bänder
 Decken die Länder,
 Decken die Laube,
 Wo sich für's Leben,
 Tief in Gedanken,
 Liebende geben.
 Laube bei Laube!
 Sprossende Ranken!
[ Lastende Traube]3
 Stürzt in's Behälter
 Drängender Kelter,
[ Stürzen in Bächen
 Schäumende Weine,
 Rieseln durch reine,
 Edle Gesteine,]3
 Lassen die Höhen
 Hinter sich liegen,
 Breiten zu Seen
 Sich ums Genüge
 Grünender Hügel.
 Und das Geflügel
 Schlürfet sich Wonne,
 Flieget der Sonne,
 Flieget den hellen
 Inseln entgegen,
 Die sich auf Wellen
 Gauklend bewegen;
 Wo wir in Chören
 Jauchzende hören,
 Über den Auen
 Tanzende schauen,
 Die sich im Freien
 Alle zerstreuen.
 Einige klimmen
 Über die Höhen,
 Andere schwimmen
 Über die Seen,
 Andere schweben;
 Alle zum Leben,
 Alle zur Ferne
 Liebender Sterne,
 Seliger Huld.
 
[MEPHISTOPHELES:
 Er schläft!  So recht, ihr luft'gen zarten Jungen!
 Ihr habt ihn treulich eingesungen!
 Für dies Konzert bin ich in eurer Schuld...]3

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 omitted by Radziwill.
2 Radziwill: "dunklen"
3 omitted by Radziwill and Röntgen.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:

Other available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ITA Italian (Italiano) (Ferdinando Albeggiani) , copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2008-04-26 00:00:00
Last modified: 2015-02-19 12:23:38
Line count: 68
Word count: 187