by Peter Cornelius (1824 - 1874)

Hinaus in das Lustgeschmetter
Language: German (Deutsch) 
Hinaus in das Lustgeschmetter 
der Vögel von Bisch und Baum!
Es rauscht durch alle Blätter
das Lied vom Frühlingstraum.
Hinaus in der Morgenstunde 
ertönet es doppelt froh,
und ein Gruß vom schönste Munde,
mein Herz, du weißt ja wo!

Hinaus und grüss' im Walde
jed' Veilchen, das duftig taut,
den Falter, der so balde
sich schon aus Licht getraut,
und grüsse die Anemone,
grüss' froh im Vorüber geh'n
und mit dem hellsten Tone,
mein Herz, du weißt ja wen!

Hinaus in das Frühlingsleben,
in die frische Morgenpracht,
hinaus in das Wonneleben,
mit dem der Mai erwacht!
Hinaus auf die Himmelsleiter
und bis ich im Himmel bin,
und noch ein wenig weiter,
du weißt ja, mein Herz,wohin!

About the headline (FAQ)

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Peter Donderwinkel

Text added to the website between May 1995 and September 2003.
Last modified: 2014-06-16 10:01:24
Line count: 24
Word count: 116