Translation by Johann Gottfried Herder (1744 - 1803)

Im säuselnden Winde, am murmelnden Bach
Language: German (Deutsch)  after the English 
Im säuselnden Winde, am murmelnden Bach
Saß Lila auf Blumen und weinet und sprach:
Was blüht ihr, ihr Blumen? Was säuselt du West?
Was murmelst du Strom, der mich murmelnd verläßt.

Mein Lieber erblühte am Herzen mir hier,
War frisch wie die [Welle]1, war lieblicher mir
Als Zephir; o Zephir, wo flohest du hin?
O Blume der Liebe, du mußtest verblüh'n!

Von Busen, vom Herzen riß ab sie den Strauß,
Und seufzet und weinet die Seele sich aus.
Was weinst in der Welle? Was seufzest in Wind?
O Mädchen, Wind, Welle und Leben zerrinnt.

Der Strom kommt nicht wieder, der Westwind verweht,
Die Blume verwelket, die Jugend vergeht,
Gib, Mädchen, die Blume dem Strome, dem West:
Es ist ja nicht Liebe, wenn Leibe verläßt.

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with J. G. von Herder's ausgewählte Werke in einem Bande, Stuttgart und Tübingen: J. G. Cotta'scher Verlag, 1844. Appears in Stimmen in Völker in Liedern, in 3. Das dritte Buch. Nordwestliche Lieder, page 371.

1 Pohl: "Quelle"

Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Melanie Trumbull

This text was added to the website between May 1995 and September 2003.
Line count: 16
Word count: 124