Drei gemischte Chöre

Song Cycle by Clara Schumann, née Wieck (1819 - 1896)

Word count: 330

Italian (Italiano) translation: Tre pezzi per coro misto ( Gianni Franceschi)
English translation: Three mixed choruses ( Sharon Krebs)

1. Abendfeier in Venedig [sung text checked 1 time]

Ave Maria! Meer und Himmel ruh'n,
Von allen Türmen hallt der Glocken Ton, 
Ave Maria! Laßt vom ird'schen Tun,
Zur Jungfrau betet, zu der Jungfrau Sohn,
Des Himmels Scharen selber knieen nun
Mit Lilienstäben vor des Vaters Thron,
Und durch die Rosenwolken wehn die Lieder
Der sel'gen Geister feierlich hernieder.

[ ... ]

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "Ave Maria!", copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Soir de fête à Venise", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Gianni Franceschi) , "Vespro a Venezia", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Franz, R. Schumann: "heil'ger"
2 Raff: "löset sich"
3 R. Schumann: "Ave Maria! Erd' und Himmel scheinen / Bei diesem Laut sich liebend zu vereinen."

Researcher for this text: Alberto Pedrotti

2. Vorwärts [sung text checked 1 time]

Lass das Träumen, lass das Zagen,
Unermüdet wandre fort!
Will die Kraft dir schier versagen,
'Vorwärts' ist das rechte Wort.

Darfst nicht weilen, wenn die Stunde
Rosen dir entgegenbringt,
Wenn dir aus des Meeres Grunde
Die Sirene lockend singt.

Vorwärts, vorwärts! Im Gesange
Ringe mit dem Schmerz der Welt,
Bis auf deine heisse Wange
Goldner Strahl von oben fällt,

Bis der Kranz, der dichtbelaubte,
Schattig deine Stirn umwebt,
Bis verklärend überm Haupte
Dir des Geistes Flamme schwebt.

Vorwärts drum durch Feindes Zinnen,
Vorwärts durch des Todes Pein,
Wer den Himmel will gewinnen,
Muss ein rechter Kämpfer sein!

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "Onward", copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "En avant", copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Gianni Franceschi) , "Avanti", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Dr. Gerrit den Hartogh

3. Gondoliera [sung text checked 1 time]

O komm zu mir, wenn durch die Nacht
Wandelt das Sternenheer,
Dann schwebt mit uns in Mondespracht
Die Gondel übers Meer.
Die Luft ist weich wie [Liebesscherz]1,
Sanft spielt der goldne Schein,
Die [Zither]2 klingt und zieht dein Herz
Mit in die Lust hinein.
O komm zu mir, wenn durch die Nacht
Wandelt das Sternenheer,
Dann schwebt mit uns in Mondespracht
Die Gondel übers Meer.

[Das ist für Liebende die Stund',
Liebchen, wie ich und du;
So friedlich [blaut]3 des Himmels Rund,
Es schläft das Meer in Ruh.]4
Und wie es schläft, [da]5 sagt der [Blick]6,
Was [keine]7 Zunge spricht,
[Die Lippe]8 zieht sich nicht zurück,
[Und wehrt dem Kusse nicht.]9
O komm zu mir, wenn durch die Nacht
Wandelt das Sternenheer,
Dann schwebt mit uns in Mondespracht
Die Gondel übers Meer.

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Sharon Krebs) , "Gondola song", copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Barcarolle", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Gianni Franceschi) , "Gondoliera", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Grimm: "Liebesschmerz" [sic]
2 Hensel: "Cither"
3 Grimm: "ruht"
4 Schumann:
Dies ist für sel'ge Lieb' die Stund,
Liebchen, o komm und schau,
so friedlich strahlt des Himmels Rund,
es schläft des Meeres Blau.
5 Schumann: "so"
6 Grimm: "Mund"
7 Grimm, Hensel, Schumann, Raff: "nie die"
8 Schumann: "Das Auge"
9 Schumann: "zurück die Seele nicht"

Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]