Pastichen: Fünf alte Gedichte

Song Cycle by Ture Rangström (1884 - 1947)

Word count: 287

1. Ich arme Nunn [sung text checked 1 time]

Ich arme Nunn' oft haimlich klag',
Dass ich nit weltlich werden mag. 
Het ich genummen ainen man, 
Als manche Jungfraw het getan, 
Gott und mich selbst het ich geert 
Und auch darzu dj Welt gemert.

So steck' ich hj im hass und neyd, 
Mit ungedult ich schwerlich leyd', 
Wiwil der leib ist aingespert, 
Mein mut ist in der Welt verwert, 
In zweyffel stet mein zuversicht, 
Gefall' ich Gott, ich waiss es nicht.

The text shown is a variant of another text.
It is based on

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

2. Lied einer alten frommen Magd [sung text checked 1 time]

Ich wollte mich zur lieben Maria vermieten, 
ich sollte ihr Kindlein helfen wiegen; 
sie führt mich in ihr Kämmerlein, 
da waren die lieben Engelein, 
die sangen alle Gloria! 
Gelobet sei Maria!

Authorship

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

3. Es wollt das Mädchen früh aufstehn [sung text checked 1 time]

Es wollt' ein Mädchen früh aufstehn
Und in den grünen Wald spazieren gehn.

Und als sie nun in den grünen Wald kam,
Da fand sie einen [verwund'ten]1 Knab'n.

Der Knab', der war von Blut so rot,
Und als sie sich verwandt, war er schon tot.

"Wo krieg' ich nun zwei Leidfräulein,
Die mein fein's [Lieb]2 zu Grabe wein'n?

Wo krieg' ich nun sechs Reuterknab'n,
Die mein fein's [Lieb]2 zu Grabe trag'n?

Wie lang' soll ich denn [trauern]3 geh'n?
Bis alle Wasser zusammengeh'n?

Ja, alle Wasser gehn nicht [zusamm'n]4,
So wird mein [Trauern]5 kein Ende ha'n.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Over de gewonde jonkman", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "Of a wounded boy", copyright ©
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "D'un garçon blessé", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Schumann: "verwundeten"
2 Schumann: "Liebchen"
3 Schumann: "trauren"
4 Schumann: "zusamm"
5 Schumann: "Trauren"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

4. Ik weet en Frauken amoreus [sung text checked 1 time]

Ik weet een Frauken amoreus,
die ik van Herten minne;
ihr Wesen is so gracieus,
sie steht in mynen Sinne.
Gracieus is sie in aller Stund;
man findt der nit sehr vele:
Wann sie hat einen lachenden Mund,
twee Brüstekens rund
und eene sneewitte Kehle.

Authorship

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

5. Ein Kuss von rothem Munde [sung text checked 1 time]

Könnt' ich doch erleben, dass ich Rosen
Mit der Minniglichen sollte lesen,
Wollt' ich mit ihr scherzen und so kosen,
Als ob Freunde wir schon längst gewesen.
Würde mir ein Kuss zu einer Stunde
Von dem rothen Munde,
Wär' von meinen Leiden ich genesen.

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Confirmed with Walthers von der Vogelweide Sämmtliche Gedichte. Aus dem Mittelhochdeutschen übertragen von Karl Pannier, Leipzig, Reclam, 1876, p. 25


Researcher for this text: Rudi Spring