by Mirzə Şəfi Vazeh (1794 - 1852)
Translation by Friedrich Martin von Bodenstedt (1819 - 1892)

Schlag' die Tschadra zurück! Was...
Language: German (Deutsch)  after the Azerbaijani (Azərbaycan dili) 
Available translation(s): FRE
Schlag' die Tschadra zurück! Was verhüllst du dich?
Verhüllt auch die Blume des Gartens sich?
Und hat dich nicht Gott, wie der Blume Pracht,
Der Erde zur Zierde, zur Schönheit gemacht?
Schuf er all' diesen Glanz, diese Herrlichkeit,
Zu verblühen in dumpfer Verborgenheit?

Schlag' die Tschadra zurück! Laß alle Welt seh'n,
Daß auf Erden, wie du Kind, kein Mädchen so schön!
Laß die Augen herzündende Funken sprüh'n,
Laß die Lippen im rosigen Lächeln glüh'n,
Daß dich, Holde, kein anderer Schleier umschwebt,
Als mit dem dich das Dunkel der Nächte umwebt!

Schlag' die Tschadra zurück! Solch ein Antlitz sah
Nie zu Stambul das Harem des Padischah; --
Nie säumte zwei Augen so groß und klar,
Der langen Wimpern seidenes Haar --
Drum erhebe den Blick, schlag' die Tschadra zurück!
Dir selbst zur Triumphe, den Menschen zum Glück!

About the headline (FAQ)

Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:

Other available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English [singable] (Constance Bache) , "Lay the Tschadra aside"
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2003-11-15 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:02:00
Line count: 18
Word count: 134