Leid und Lust : Liedercyclus

Song Cycle by Johann Wolfgang von Ehrenstein (? - 1870)

Word count: 164

3. Wenn du mir vorüberwandelst [sung text not yet checked]

Wenn du mir vorüberwandelst,
Und dein Kleid berührt mich nur,
Jubelt dir mein Herz, und stürmisch
Folgt es deiner schönen Spur.

[Dann]1 drehst du dich um, und schaust mich
Mit den großen Augen an,
[Und mein Herz ist]2 so erschrocken,
Daß es kaum dir folgen kann.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "When you walk past me", copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Lorsque tu passes près de moi", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Reissiger: "Doch"
2 Reissiger: "ist mein Herz gleich"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

6. Es treibt dich fort von Ort zu Ort [sung text not yet checked]

Es treibt [dich]1 fort von Ort zu Ort,
Du weißt nicht mal warum;
Im Winde klingt ein sanftes Wort,
Schaust dich verwundert um.

Die Liebe, die dahinten blieb,
Sie ruft dich sanft zurück:
O komm zurück, ich hab dich lieb,
Du bist mein einz'ges Glück!

Doch weiter, weiter, sonder Rast,
Du darfst nicht stillestehn;
Was du so sehr geliebet hast,
Sollst du nicht wiedersehn.

Authorship

See other settings of this text.

View original text (without footnotes)
1 Marschner, Mayer: "mich"; further changes may exist not shown above.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

8. Die Welt ist so schön und der Himmel so blau [sung text not yet checked]

Die Welt ist so schön und der Himmel so blau,
Und die Lüfte die wehen so lind und so lau,
Und die Blumen winken auf blühender Au,
Und funkeln und glitzern im Morgentau,
Und die Menschen jubeln, wohin ich schau, --
Und doch möcht ich im Grabe liegen,
Und mich an mein totes Liebchen schmiegen.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

Confirmed with Heinrich Heine, Buch der Lieder, Hoffmann und Campe, Hamburg, 1827, page 135.


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Pierre Mathé [Guest Editor]