Lieder und Gesänge für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte. I. Reihe, Heft V

by Louis Samson

Word count: 213

1. Die schlanke Wasserlilie [sung text not yet checked]

  Die schlanke Wasserlilie
Schaut träumend empor aus dem See;
Da grüßt der Mond herunter
Mit lichtem Liebesweh.

  Verschämt senkt sie [das]1 Köpfchen
Wieder [hinab]2 zu den Welln --
Da sieht sie zu ihren Füßen
Den armen [blassen]3 Geselln.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "L'esvelt nenúfar", copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Lawrence Snyder) , "The slender waterlily", copyright ©, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2018, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Quand l'élégante fleur de nénuphar", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Amelia Maria Imbarrato) , "Lo snello giglio d'acqua", copyright © 2006, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with: Heinrich Heine’s sämtliche Werke in vier Bänden, herausgegeben von Otto F. Lachmann, Erster Band, Leipzig: Druck und Verlag von Philipp Reclam jun, [1887], page 244

1 Pfitzner: "ihr"
2 Pfitzner: "zurück"
3 omitted by Pfitzner

Research team for this text: Lawrence Snyder , Sharon Krebs [Guest Editor]

2. O, wärst du eine Wasserfluth [sung text not yet checked]

O, wärst du eine Wasserfluth
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author ( L. M. )

3. Das Meer hat seine Perlen [sung text not yet checked]

Das Meer hat seine Perlen,
Der Himmel hat seine Sterne,
Aber mein Herz, mein Herz,
Mein Herz hat seine Liebe.

Groß ist das Meer und der Himmel,
Doch größer ist mein Herz,
Und schöner als Perlen und Sterne
Leuchtet und strahlt meine Liebe.

Du kleines, junges Mädchen,
Komm an mein großes Herz;
Mein Herz und das Meer und der Himmel
Vergehn vor lauter Liebe.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

4. Ich halte ihr die Augen zu [sung text not yet checked]

Ich halte ihr die Augen zu
Und küss' sie auf den Mund.
Nun läßt sie mich nicht mehr in Ruh'.
Sie fragt mich nach dem Grund.

Von Abends spät bis Morgens fruh,
Sie fragt zu jeder Stund':
Was hältst du mir die Augen zu,
Wenn du mir küßt den Mund?

Ich sag' ihr nicht, weshalb ich's tu',
Weiß selber nicht den Grund --
Ich halte dir die Augen zu
Und küss' sie auf den Mund.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

Researcher for this text: Ted Perry

5. Träum' ich, oder wach' ich [sung text not yet checked]

Träum' ich, oder wach' ich?
Und was ich dort seh',
Ist's ein sterblich Mädchen
Oder eine Fee?

Ach, ob Fee, ob Mädchen,
Quält mich gar nicht sehr,
Wenn sie mich nur liebte,
Wünscht' ich gar nichts mehr!

Authorship

Based on

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]